Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Neueste Artikel

17 September 2017

Junge Peruaner tauschen Waffen gegen Scheren und Rasiermesser

Geniale Lösung für ein schwieriges Problem: In Peru wurde Haareschneiden zu einer Alternative zur Kriminalität.

Kolumbien: Liebesbriefe an Guerillakämpfer

"Die Wirklichkeit, in der das Land lebt, tut weh. Aber es tröstet mich, dass wir von allen Menschen, auch von denen, die solchen Schaden angerichtet haben, etwas lernen können."

Das atemberaubendste Sommerfestival Japans

Eines der bedeutendsten Sommerfestival Japans beeindruckt mit Tänzen und riesigen Festwagen und führt zu besonderen Eindrücken auf Instagram.

20 August 2017

Schlaf oder Tod, Teil 1: Alles schreit nach Tod

The Bridge

"Strom durchfloss meinen Körper; genug, um mein ganzes Stadtviertel zu beleuchten." Der erste Teil in einer Reihe von Berichten über persönliche Erfahrungen in einem syrischen Gefängnis.

14 August 2017

Was passiert derzeit in Venezuela?

Eine Diktatur – so beschreiben viele Venezolaner die politischen Anspannungen, die ihr Land während der letzten Monate im Würgegriff halten und ihren Höhepunkt am 30. März 2017 erreichten – dem...

In Mexiko beherbergt „Mama Afrika” Migranten auf ihrer langen Reise

Ein unbekanntes Hotel an der Grenze zwischen Mexiko und Guatemala ist ein beliebter Ort für Migranten aus Afrika und Haiti auf ihrem Weg in den Norden.

Das Leben geht weiter in den Ruinen der Geisterstädte im östlichen Abchasien

„Ich weiß nicht, was passieren wird, aber wir werden Zucchini anbauen.“

7 August 2017

Musikvideo einer Pop-Band parodiert Thailands Junta

Das Video, das immer noch auf YouTube verfügbar ist, wurde zu einem Riesenerfolg.

Der Mythos des ‘netten Kanadiers’

The Bridge

Kanadier gelten als nett. Hält dieser Ruf Kanada davon ab, echte Größe zu erlangen?

3 August 2017

Neun Reaktionen der internationalen Gemeinschaft zur medizinischen Behandlung von Nobelpreisträger und Dissident Liu Xiaobo

"Sie sollten Menschen treffen und Besuche erhalten dürfen, von und mit wem auch immer sie wollen. Somit sollte ihnen auch offen stehen, mit der Außenwelt frei kommunizieren zu dürfen.