Artikel über Nahost & Nordafrika

Frauen im Nahen Osten vor doppelter Bedrohung: innen die Gewalt, außen das Virus

Die Coronavirus-Pandemie hat erneut die desolate Situation der Frauenrechte im Nahen Osten und in Nordafrika offenbart und die Eskalation einer lautlosen, aber tödlichen Pandemie verursacht: häusliche Gewalt.

Verhaftung von Journalisten entspricht scharfem Vorgehen algerischer Regierung gegen freie Meinungsäußerung

Algeriens landesweite Protestbewegung, die politische und ökonomische Reformen fordert, existiert seit mehr als einem Jahr. Die Regierung setzt weiterhin auf Repressionen, um Kritiker*innen und Journalist*innen zum Schweigen zu bringen.

Kann Jordanien Öl-Giganten Nachhilfe in erneuerbarer Energie geben?

Jordanien ist das einzige arabische Land der Region mit einem attraktiven Markt für Solaranlagen im kommerziellen Maßstab.

100 Tage für Alaa: Die Familie des ägyptischen Aktivisten zählt die Tage bis zu seiner Freilassung

Alaa wurde unter jedem Staatsoberhaupt Ägyptens, das zu seiner Zeit regiert hat, festgenommen oder untersucht.

Schlaf oder Tod, Teil 5: Diese Farce, die sich Vaterland nennt

„Du hast Glück, heute wurden einige Männer woanders hingebracht. Vorher hatten wir uns Schichten fürs Stehen und Sitzen zugeteilt. Gerade schlafen wir im Knien und indem wir uns aneinander anlehnen.“

Wie ein kostenloses Frühstück 500 Mädchen im Jemen zurück in die Schule holte

Bevor das Projekt ins Leben gerufen wurde, ging ein Fünftel der Mädchen nicht mehr zur Schule. Mittlerweile nehmen alle Schülerinnen wieder regelmäßig am Unterricht teil.

Schlaf oder Tod, Teil 4: Wir nannten es eine Revolution für die Freiheit

„Ihnen müssen unsere Freiheitsgesänge wie eine Vergewaltigung vorgekommen sein, und jetzt hat die Stunde ihrer Rache geschlagen.“

Im Fokus: Die in Saudi-Arabien inhaftierten Frauenrechtsaktivistinnen

Am Internationalen Tag der Verfechter von Frauenrechten fordern Menschenrechtsorganisationen erneut die Freilassung inhaftierter saudi-arabischer Aktivistinnen.

Nach drei Jahren frischer Wind für libanesische „You Stink“ Bewegung

2015 mobilisierte „You Stink“ tausende Menschen und es entstanden die größten, nicht in Verbindung zu einer Partei stehenden Demonstrationen im Libanon seit Ende des Bürgerkriegs 1991.

Schlaf oder Tod, Teil 3: Das Denken ist das Verbrechen

„Selbst wenn wir nicht gefoltert werden – das Warten ist Folter genug. Haben sie uns vergessen? Sitzen wir hier für immer fest? Warum haben sie uns heute nicht gerufen?“