Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Artikel über Kultur

22 März 2017

Viel Freude in Bhutan über späten Schneefall

"Nur in Bhutan baut die Polizei Schneemänner auf dem Haupt-Kreisverkehrsplatz. Wunderbar."

3 März 2017

Trinidad & Tobago Karneval 2017 – Krönung des Königspaars

Vögel, Drachen, poetische mitternächtliche Räuber, Stelzenläufer – beim Wettbewerb um die Titel des Königs und der Königin des Karnevals 2017 in Trinidad und Tobago ging es heiß her.

Das Überleben des traditionsreichen georgischen Alphabets im digitalen Zeitalter

"Unsere Sprache ist unser Erbe. Wir müssen sie nicht nur schützen, sondern auch am Leben erhalten und weiterentwickeln."

13 Februar 2017

Schluss mit weiblicher Genitalverstümmelung in Afrika

Laut WHO leiden 130 Millionen Frauen an den Folgen von Genitalverstümmelung. Jährlich erleiden 3 Millionen Frauen eben dieses Schicksal.

Der erste nicht US-amerikanische Oscar-prämierte Animationskurzfilm kommt aus Kroatien

With Academy Award nominations around the corner, learn about the director from Croatia who won the Oscar in 1961 for Best Animated Short Film.

8 Februar 2017

Die seltsamen Namen japanischer „Love Hotels”

Was sind „Love Hotels"? Und warum haben sie solche seltsame und skurrile Namen?

19 Januar 2017

‘Das Ende der Welt’: Die Reise einer Dichterin von Syrien nach Algier

Die syrisch-palästinensische Dichterin Dima Yousef verließ Yarmouk in Syrien 2015. Heute lebt sie in Algier. Dies ist ihre Geschichte.

9 Januar 2017

Auf YouTube kann man einen Blick auf die lustigeren Aspekte der Weihnachtsfeierlichkeiten in Südamerika erhaschen

Humor: eines der wichtigsten Elemente bei den südamerikanischen Weihnachtsfeiern.

23 Dezember 2016

Ein Übersetzungsfehler macht ältere Menschen in Kyoto zu “furchtbaren Autofahrern”

"Wie konnte es zu so einer englischen Übersetzung kommen? Dies ist eine Beleidigung für ältere Menschen und in einer internationalen Stadt einfach inakzeptabel."

22 Dezember 2016

Aus dem Elend zu den Sternen: Diese lateinamerikanischen Kinder lassen sich ihre Liebe zur Musik nicht durch Müll verderben

“Per aspera ad astra” bedeutet, aus dem Elend die Sterne erreichen. Junge Leute aus Mexiko und Paraguay, ob sie nun im Müll leben oder ihn für musikalische Instrumente verarbeiten, tun...