Artikel über Kunst und Kultur

Ein beliebter YouTube-Kanal dokumentiert die Erfahrungen Schwarzer in Japan

Der beliebte YouTube-Kanal und die dazugehörige Webseite „The Black Experience Japan" veröffentlichen Interviews mit Dutzenden in Japan ansässigen Schwarzen.

Nach der Schließung wegen COVID-19 postete das Ghibli Museum online Mini-Touren

Eine der beliebtesten touristischen Attraktionen in Japan bietet kurze virtuelle Touren auf YouTube an.

Kurzfilm über den Alltag eines schwarzen Japaners

Ein Junge muss rassistische Beschimpfungen seiner Mitschüler*innen über sich ergehen lassen, und vollkommen auf sich alleine gestellt lernen, mit der Situationen umzugehen.

Nepals erste virtuelle 360°-Tour einer zeitgenössischen Kunstausstellung

Die Kunstwerke von 19 berühmten Künstler*innen aus Nepal werden in einer virtuellen Ausstellung mit dem Titel ‘Tangential Stress’ beim Museum für nepalesische Kunst (MoNA, Museum of Nepali Art) online ausgestellt.

Die besinnlichen Klänge der Jetigen, eine der vergessenen Musikinstrumente aus Zentralasien

Das Instrument war einst bei der gesamten türkischen Bevölkerung sehr beliebt. Seine gegenwärtige Hochburg ist jedoch die russische Republik Chakassien.

Grenzen von Akzeptanz für LGBT-Menschen in Taiwan ausgetestet: Interview mit Filmemacher Ming Lang Chen

„The Teacher handelt von menschlicher Kommunikation, zeigt eine große Bandbreite sehr zarter bzw. zerbrechlicher Gefühle und ich würde nicht sagen, dass es „nur“ ein schwuler Film ist.“

Picknick unter Japans Kirschblüten

"Hanami" bezeichnet auf Japanisch die Tätigkeit der Blütenbetrachtung. "Hanami" ist in voller Blüte, wenn die Kirschblütensaison kommt.

Insekten schwärmen japanische Social Media: Wunderschön, atemberaubend und Bambus

Ein japanischer Künstler verwendet traditionelle Handwerkstechniken, um bezaubernde Bambus-Insekten zu erschaffen, die online mittlerweile treue Follower*innen haben.

Wer hätte gedacht, dass sich der Mount Everest in Kasachstan befindet?

'Ich habe sogar eine alte Reflex-Kamera, eine Nikon D70, ziemlich schwer, nebenbei bemerkt. Dieses Foto wurde auf 6.500 Metern Höhe über dem Meeresspiegel aufgenommen.'

Die Entkolonisierung und Entzauberung zentralasiatischer Literatur durch Übersetzung

Zentralasiatische Literatur ist noch immer exotisches. Menschen schätzen sie mehr für ihre Seltenheit als für ihre eigentlichen literarischen Werte. [...] Ich würde Leser gerne davon wegbewegen zu denken „wie ungewöhnlich“,...