November, 2012

Artikel vom November, 2012

Weiterlesen

Ist Äthiopien bereit, Mitglied des UN-Menschrechtsrats zu werden?

21 November 2012

Äthiopien war unter den vier afrikanischen Ländern, die am 12. November in den UN-Menschenrechtsrat gewählt wurden. Angesichts Äthiopiens ärmlicher Menschenrechtsbilanz, denken viele Äthiopier, dass ihr Land noch nicht bereit ist, Mitglied dieses Rats zu werden. Ein Netzbürger zitiert ein einheimisches Sprichwort, um Äthiopiens Mitgliederschaft im Rat zu beschreiben: "Ein Idiot lässt einen Esel rotes Fleisch tragen und schickt ihn mit einer Hyäne fort! Auf diese Weise kann sich die Hyäne durch das rote Fleisch mampfen und später auf den Esel übergehen!"\

Weiterlesen

Stunden vor einer Waffenruhe explodiert ein Bus mitten in Tel Aviv

21 November 2012

Nur Stunden bevor eine Waffenruhe zwischen Israel und der Hamas deklariert wurde, ist heute gegen Nachmittag ein Bus mitten in Tel Aviv explodiert, 17 Menschen wurden verletzt. Die Hamas übernahm die Verantwortung für die Explosion, worauf viele sagten, dass dadurch die Gespräche über eine Waffenruhe zwischen Israel und der Hamas Schaden nehmen, die seit einer Woche aufeinandertreffen.

Weiterlesen

Petition für die Wahrung der weltweiten Internetfreiheit

GV Advocacy20 November 2012

In den kommenden sieben Tagen übersetzen die ehrenamtlichen Übersetzer von Global Voices Lingua eine öffentliche Online-Petition für die Wahrung der Menschenrechte im Internet, in der die Mitgliedsstaaten der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) aufgefordert werden, auf ihrer bevorstehenden Konferenz die Offenheit des Internets zu erhalten.

Ist Öcalan der Schlüssel zu Verhandlungen mit der Türkei?

19 November 2012

Hunderte kurdischer politischer Gefanger sind in der Türkei seit 67 Tagen im Hungerstreik. Sie forderten ein Ende der Isolationshaft des Gründungsmitglieds der Kurdischen Arbeiterpartei (PKK), Abdullah Öcalan, und dass die kurdische Sprache in der Öffentlichkeit ohne Diskriminierung zugelassen wird. Keine dieser Forderungen wurde erfüllt, aber überraschenderweise äußerte sich Öcalan und forderte, seinem Bruder Mehmet Öcalan zufolge, ein Ende des Hungerstreiks.