Artikel über Aktuelle Meldungen

Venezuela: Journalist Luis Carlos Díaz wird vermisst

Luis Carlos ist "einer der bekanntesten Regimekritiker Venezuelas".

Guatemalas höchstes Gericht stimmt für Rückkehr eines UN-Kommissars

"Die Augen der Welt sollten auf Guatemala gerichtet sein während dieses Schlüsselmoments in seiner Gesichte."

Russische Journalisten in Zentralafrikanischer Republik getötet

In der Zentralafrikanischen Republik wurden in der Nacht vom 30. Juli 2018 drei russische Journalisten an einem Kontrollpunkt außerhalb der Hauptstadt Bangui getötet.

Mexiko: Entrüstung über grausamen Mord an drei Filmstudenten

Empörung in Mexiko nach der Bekanntmachung von neuer Gewalt gegen Studenten. Die Opfer dieser Morde: drei Filmstudenten.

Als indigene Mädchen in Bangladesch vergewaltigt und angegriffen werden, kommt ihnen eine Königin zu Hilfe

Von 2013 bis 2017 wurden gegen 364 indigene Frauen und Mädchen Gewaltaten verübt. Im Januar 2018 wurden 10 Frauen und Mädchen vergewaltigt, drei von ihnen wurden nach der Vergewaltigung getötet.

“Wissen andere, dass es uns gibt?” – Das Zeugnis einer syrischen Krankenschwester

Wir weinten um Umm Mohammad, und weil wir Angst hatten. Wir fragten uns, ob uns das selbe Schicksal bevorstand und, ob auch unsere Kinder bald mutterlos sein würden.

Wie Sri Lanka mit der schlimmsten Flutkatastrophe des Jahrzehnts umgeht

Mehr als 100 Menschen wurden getötet und über 400 000 Menschen sind von einer Hochwasser- und Erdrutschkatastrophe betroffen. Es ist die schlimmste Katastrophe des Landes seit einem Jahrzehnt.

Venezuela: Proteste und Zensurmaßnahmen im Internet und Fernsehen nehmen zu

Viele Online-Sender, die die Proteste in Caracas übertrugen, sind seit dem Morgen des 7. April nicht mehr zu erreichen.

Urteil des am längsten einsitzenden politischen Häftlings von Puerto Rico, Oscar López Rivera von Obama umgewandelt

Die Freilassung von López Rivera wird jedoch nicht sofort passieren.

Lage in Venezuela spitzt sich weiter zu: Demonstrationen in mehreren Städten mit dem Ziel, “das Land zurückzuerobern”

Zahlreiche Proteste im ganzen Land sind wohl nur der Anfang einer Flutwelle von Demonstrationen gegen die Regierung von Nicolás Maduro und deren Entscheidung, das Referendum zu dessen Amtsenthebung zu blockieren.