Artikel über Aktuelle Meldungen

Nach beispielloser Entscheidung in Peking tritt Hongkongs gesamte Oposition zurück

Die neue Richtlinie erlaubt es Hongkongs Regierung, gewählte Gesetzgeber*innen, die als unpatriotisch gelten, zu entlassen.

‚Ein Land, zwei Systeme’ stehen auf dem Spiel, weil ein nationales Sicherheitsgesetz über Hongkong schwebt

„Unsere Lebensweise mag bald eingeschränkt sein, aber wir werden trotzdem Wege finden, um zu überleben und zu gedeihen.”

Mildes Urteil gegen „La Manada” empört Spanien

Die Mitglieder von „La Manada“ wurden wegen sexuellen Missbrauchs zu neun Jahren Gefängnis verurteilt. Keine der Parteien ist mit diesem Urteil zufrieden. Feministische Gruppen kündigen erneut Demonstrationen an.

Venezuela: Luis Carlos Díaz wird wegen “Anstiftung zu Verbechen” angeklagt und vorerst entlassen

Wir bei Global Voices sind immens erleichtert, dass unser Kollege wieder in Sicherheit und bei seiner Familie ist.

Venezuela: Journalist Luis Carlos Díaz wird vermisst

Luis Carlos ist "einer der bekanntesten Regimekritiker Venezuelas".

Guatemalas höchstes Gericht stimmt für Rückkehr eines UN-Kommissars

"Die Augen der Welt sollten auf Guatemala gerichtet sein während dieses Schlüsselmoments in seiner Gesichte."

Russische Journalisten in Zentralafrikanischer Republik getötet

In der Zentralafrikanischen Republik wurden in der Nacht vom 30. Juli 2018 drei russische Journalisten an einem Kontrollpunkt außerhalb der Hauptstadt Bangui getötet.

Mexiko: Entrüstung über grausamen Mord an drei Filmstudenten

Empörung in Mexiko nach der Bekanntmachung von neuer Gewalt gegen Studenten. Die Opfer dieser Morde: drei Filmstudenten.

Als indigene Mädchen in Bangladesch vergewaltigt und angegriffen werden, kommt ihnen eine Königin zu Hilfe

Von 2013 bis 2017 wurden gegen 364 indigene Frauen und Mädchen Gewaltaten verübt. Im Januar 2018 wurden 10 Frauen und Mädchen vergewaltigt, drei von ihnen wurden nach der Vergewaltigung getötet.

“Wissen andere, dass es uns gibt?” – Das Zeugnis einer syrischen Krankenschwester

Wir weinten um Umm Mohammad, und weil wir Angst hatten. Wir fragten uns, ob uns das selbe Schicksal bevorstand und, ob auch unsere Kinder bald mutterlos sein würden.