Artikel über Europa

Nordamerika hat Mustangs, Bosnien und Herzegowina hat die Wildpferde von Livno

Eine Herde von vor Jahrzehnten ausgesetzten Pferden konnte in dem Gebirge nahe der Stadt Livno im Süden von Bosnien und Herzegowina gedeihen.

Neues Gesetz in Ungarn drängt Transmenschen vermehrt zur Auswanderung

Transmenschen erzählten Global Voices, Brüssel habe es in dieser Thematik versäumt, gegen Budapest aufzutreten.

Uigurische Emojis helfen, die Botschaft des kulturellen Widerstands über soziale Medien zu verbreiten

Emojis, die uigurische Charaktere und Kultur repräsentieren, sind jetzt auf der verschlüsselten Nachrichtenplattform Telegram verfügbar, eine Bemühung der uigurischen Diaspora in russichsprachigen Ländern, um ihre Sichtbarkeit zu erhöhen.

Vermeintlicher Financier des Völkermords an den Tutsis in Ruanda festgenommen

Am 16. Mai wurde der des Völkermordes in Ruanda angeklagte Félicien Kabuga nach 26 Jahren auf der Flucht in einem Pariser Vorort festgenommen und dem internationalen Strafgerichtshof für Ruanda überstellt.

Ukrainische Künstlerin zeigt Kasachstan durch den Sand der Zeit

Kseniya Simonova wurde berühmt als 'Sand-Animatorin' nachdem sie Ukraines Got Talent im Jahr 2009 gewann.

Griechisches Parlament verabschiedet Gesetz: Auch gleichgeschlechtliche Paare können nun Pflegeeltern werden

Das Gesetz will die bürokratischen Hürden erleichtern, aufgrund derer mögliche Pflegeeltern und Kinder auf Jahre im bürokratischen Limbo gefangen waren.

Erinnerung an LGBTQ-Aktivisten Zak Kostopoulos: ermordet von Lynchmob, verleumdet durch griechische Medien

Zaks Tod löste eine Welle von Forderungen nach Gerechtigkeit aus der LGBTQ+-Gemeinschaft im ganzen Land aus, führte aber auch zu Hassrede gegen eben diese Gemeinschaft und Zak selbst.

Fotowettbewerb zeigt atemberaubende Schönheit von Flora und Fauna am Ohridsee in Mazedonien und Albanien

Die Bilder stellen stille Schwäne, unterschiedliche Süßwasserfische, Krustazeen und sogar Möbelteile im See dar.

Mildes Urteil gegen „La Manada” empört Spanien

Die Mitglieder von „La Manada“ wurden wegen sexuellen Missbrauchs zu neun Jahren Gefängnis verurteilt. Keine der Parteien ist mit diesem Urteil zufrieden. Feministische Gruppen kündigen erneut Demonstrationen an.

Bahnbrechender Film über Russlands HIV-Epidemie bringt weitreichende Veränderungen mit sich

Nahezu 1 % der russichen Bevölkerung sind HIV-positiv, die Behörden jedoch schweigen über die Epidemie. Es scheint, als habe Yury Duds neueste Dokumentation das Schweigen gebrochen.