Artikel über Wissenschaft

Nebelparder in nepalesischem Himalaya erstmals auf Höhe von über 3.600 Metern gefunden. Können sie den Klimawandel überleben?

Der Nepalparder, eine der scheuesten Katzenarten, wurden nun zum ersten Mal auf einer Höhe von 3.498 Metern über Meeresspiegel gesichtet im Langtang-Nationalpark.

Virtual-Reality-Tour der Korallenriffe in Westpapua

Durch einen Virtual-Reality-Film können wir nun die Unterwasserschätze in Vogelkop sehen und uns fühlen, als würden wir "in ein gesundes Riff tauchen".

Mongolei: Dokumentation von wildlebenden Schneeleoparden-Babys

Schneeleoparden sind selten und sehr scheu. Ein Team von Wissenschaftlern der Organisation „Snow Leopard Trust“ ist dabei eine Langzeitstudie über die Großkatzen durchzuführen und hat einige seiner Beobachtungen geteilt.

Argentinische Organisation für forensische Anthropologie für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen

"Jeder geborgene Knochen, jeder identifizierte Überrest ist ein Triumph für die Wahrheit und Gerechtigkeit, der entscheidend für die Erinnerungen ist, die die Menschen für den Rest ihres Lebens in sich...

Rauch von Australiens Buschbränden erreicht Südamerika

Die Rauchwolke von Australiens Großbränden zog 12.000 Kilometer über den Pazifischen Ozean.

“Die Stellung von Frauen in der Wissenschaft” hat sich gebessert, “ist allerdings noch weit entfernt von ideal”

"...festangestellte Wissenschaftlerinnen bekommen Gehälter, die nicht mit jenen ihrer männlichen Pendants vergleichbar sind. Sie werden in Hinblick auf Beförderungen und administrative Positionen öfter übersehen."

Nationale Gewinner der ukrainischen Wikipedia-Awards des „Wiki Loves Earth”-Fotowettbewerbs

Der ukrainische Teil des weltweiten Wettbewerbs hatte 356 Teilnehmer mit rund 15.000 Fotos zu mehr als 1,860 Motiven zum Thema Naturerbe.

Medizinische Forschung in Afrika: Chancen und Missverständnisse

Forschung, die von afrikanischen Wissenschaftlern selbst durchgeführt wird, hilft beim Aufbau eigener Forschungskapazitäten in Afrika. Eine größere Rolle der Wissenschaft und Technologie fördert das wirtschaftliche Wachstum des Kontinents.

Von den USA bis Indien: Wie „Open Source“-Saatgutproduzenten die weltweite Nahrungsmittelproduktion verändern

Auf der ganzen Welt leisten Pflanzenzüchter Widerstand gegenüber der Kontrolle, die Unternehmen ihrer Ansicht nach über die Nahrungsmittelversorgung ausüben, und stellen anderen Züchtern Saatgut zur Verfügung.

Wie eine kurdische Naturschützerin den Persischen Leoparden im vom Krieg gezeichneten Irak schützt

In den Bergen der Region Kurdistan im Nordosten des Iraks arbeiten die Tierschützerin Hana Ahmed Raza und ihre Team von Nature Iraq daran, den geisterhaften Persischen Leoparden zu schützen.