April, 2014

Artikel vom April, 2014

Auferstehung des Toten zum Kampf gegen die Ukraine

Der Blogger Alexander Sokoloff schlussfolgert aus den Fotos mit dem uniformierten Lobow im Verteidiungsministerium, dass der pensionierte Generalstabschef aktiviert worden sei, was nur eins bedeuten kann...

LiveJournal bekämpft aufkommende Zensur, aber nicht weitersagen

Einige Giganten des RuNet haben wegen des künftigen Gesetzes gegen oppositionelle Blogger bereits zum Gegenschlag ausgeholt.

Kleiner etymologischer Überblick über die Namen afrikanischer Länder

Netafrique.net erklärt [fr] die Herkunft der Namen von 51 afrikanischen Ländern: Wusstet ihr schon, dass Burkina Faso in den Sprachen Moré und Dioula “Land der rechtschaffenen Menschen” bedeutet? Dass die...

Die USA machen es dem Kreml mit seiner Propaganda leicht, mal wieder

Man stelle sich einfach vor, Russland würde in der Nähe des US-Marinekorps auf Okinawa eine Schule renovieren.

Sechs Mitglieder eines Bloggerkollektivs in Äthiopien verhaftet

Befreundete Blogger berichten, dass sechs junge Autoren, alles Mitglieder des Bloggerkollektives Zone Nine, im Untersuchungsgefängnis Maekelawi in Addis Ababa gefangen gehalten werden.

#EPNStop: Menschenkette in Mexiko gegen #LeyTelecom

Am Samstag, dem 26. April 2014 wurde in Mexiko-Stadt, der Hauptstadt Mexikos, eine Menschenkette gebildet, um gegen ein geplantes Telekommunikationsgesetz [en] zu demonstrieren. Mit der Kette sollten die offizielle Residenz...

Venezuela: Schlussfolgerungen aus dem Dialog

Daniel Lara Farías [es] schreibt [es] auf dem Portal infoCIUDADANO über den Dialog [en] zwischen der Regierung und der Opposition. Er kritisiert den Präsidenten der Nationalversammlung, Diosdado Cabello: Da Diosdado selbst...

Gebt nicht dem Westen die Schuld für die Probleme Afrikas

Gershom Ndhlovu argumentiert [en], Afrikas politische Führungseliten begingen einen Fehler, wenn sie den Westen für die Probleme Afrikas verantwortlich machten: Beim letzten EU-Afrika-Gipfel, der in Belgien stattfand, wiederholte Zambias Präsident...

Tunesien: “Auch ich habe eine Polizeiwache in Brand gesetzt”

Tunesische Netzbürger nutzen soziale Medien, um die juristische Strafverfolgung von Demonstranten der Revolution von 2011 anzuprangern, denen vorgeworfen wird, "Polizeiwachen in Brand gesetzt" zu haben.

“Palästina hat es nie gegeben”?

Eine Reihe von Twitternutzern stellen die gängige israelische Behauptung in Frage, Palästina habe nie existiert und nutzen dazu den Hashtag #there_was_no_Palestine.