Artikel über Entwicklung

Keine Medizin, keine Heilung: Medikamentenkrise im Sudan

Seit 2016 sind die Medikamentenpreise im Sudan stark gestiegen. Verschlimmert wird die Situation dadurch, dass es der staatlichen Zentralbank an Devisen mangelt, um benötigte Medikamente aus dem Ausland einzuführen.

Sie gehen zur Schule, dennoch: “Können Sie uns helfen, Arbeit in Europa zu finden?”

In Madagaskar ist der Schulbesuch alles andere als selbstverständlich. Ein Viertel der Kinder geht zur Schule, 35 % der Bevölkerung sind Analphabeten, und gebildete Menschen fliehen von der Insel.

Frauen tragen den schlimmsten Teil der venezolanischen Krise

"In Venezuela wurde der Terminus Feminismus von der Macht verbraucht, ausgenutzt und vor allem verfälscht."

Der Dschungel von Calais – einst Barackensiedlungen für Flüchtlinge, heute ein Naturschutzgebiet

Will man mit diesem Sanierungsprojekt die Flora und Fauna des Gebiets schützen oder handelt es sich bei den Zwangsräumungen der Flüchtlingssiedlungen um eine Form des Greenwashings?

Kuba: Entwicklung von Initiativen für partizipatives Umweltmanagement und politische Ökologie

Das Zentrum für Bildung und Förderung nachhaltiger Entwicklung setzt sich für partizipatives Umweltmanagement und politische Ökologie in Kuba ein.

Pakistans erste transgender Nachrichtensprecherin will Einstellung gegenüber ihrer Gemeinschaft ändern

"Aber es gibt nichts, was wir nicht tun können. Wir sind gebildet, wir haben Abschlüsse aber uns werden keine Chancen gegeben, keine Ermutigungen. Das will ich ändern."

“Die Stellung von Frauen in der Wissenschaft” hat sich gebessert, “ist allerdings noch weit entfernt von ideal”

"...festangestellte Wissenschaftlerinnen bekommen Gehälter, die nicht mit jenen ihrer männlichen Pendants vergleichbar sind. Sie werden in Hinblick auf Beförderungen und administrative Positionen öfter übersehen."

Von den USA bis Indien: Wie „Open Source“-Saatgutproduzenten die weltweite Nahrungsmittelproduktion verändern

Auf der ganzen Welt leisten Pflanzenzüchter Widerstand gegenüber der Kontrolle, die Unternehmen ihrer Ansicht nach über die Nahrungsmittelversorgung ausüben, und stellen anderen Züchtern Saatgut zur Verfügung.

Lokale Gruppen warnen vor einer Zunahme von Selbstmorden innerhalb der verarmten arabischen Ahwazi-Gemeinschaft im Iran

Arabische Ahwazi erfahren systematische Diskriminierung im Iran. "Es gibt Leute, die ihren Vor- und Nachnamen änderten, um ihre arabische Identität zu verstecken und angestellt zu werden."

Jahre nach der Hochzeit wagen es indische Frauen zum ersten Mal, den Namen ihrer Ehemänner auszusprechen

Die Community-Korrespondentin Rohini Pawar berichtet, wie Frauen im Dorf Walhe im Bezirk Pune, Maharashtra, mit kulturellen Praktiken des Patriarchats brechen.