Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

10 Februar 2015

Artikel vom 10 Februar 2015

Nigeria stehen Wahlen bevor. Das bedeutet Schlammschlacht.

Professor Charles Chukwuma Soludo, ehemaliger Präsident der Nigerianischen Zentralbank, verärgerte jüngst, im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen am 14. Februar, die beiden großen politischen Parteien Nigerias.

Als ugandischer Abgeordneter lässt es sich gut leben

Das Thema Sprache wird in Afghanistan zum Politikum

Dari und Paschtu sind die zwei am weitesten verbreiteten Sprachen in Afghanistan und gleichzeitig die offiziellen Landessprachen. Im Parlament ist zwischen beiden Sprachen nun ein Machtkampf entbrannt.

Basar-Besitzer prügelt 17-jährigen Waisenjungen zu Tode und löst damit öffentliche Empörung aus

Die Menschen in Tadschikistan diskutieren nach dem Tod eines 17-jährigen Waisenjungen über den Wert eines Menschenlebens. Der Junge soll zuvor Essen und etwa 70 $ gestohlen haben.

Im von Huthis kontrollierten Jemen sind Proteste verboten

GV Face

Seitdem die Huthi-Rebellen in der Hauptstadt Sanaa Regierungseinrichtungen und den Präsidentenpalast eingenommen haben, befindet sich der Jemen politisch in einer Art Schwebezustand, ohne Präsident und Regierung.