Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

· Dezember, 2014

Artikel vom Kurzmeldungen vom Dezember, 2014

Kunst und Bildung in Suriname

In einem Artikel des Srananart's Blog betrachtet Carmen Dragman den Wert von Kunst in der Bildung und weist in selbigem darauf hin, dass das derzeitige karibische Bildungsmodell die Rolle der Kunst als Ausdrucksform und als kreatives Lerninstrument übersieht und den Schülern dadurch eine Entfaltungsmöglichkeit verwehrt wird. Dragman bezieht sich hierbei auf das Buch Erziehung durch Kunst des englischen Kunstkritikers Sir Herbert Read. Sie sagt:

Lehrer und politische Entscheidungsträger wissen oftmals, dass Kunsterziehung wichtig ist für jeden einzelnen, haben aber bisher noch nicht realisiert, wie wichtig dieses Fach tatsächlich ist. Diese Unterrichtsstunden werden hauptsächlich als ‘Entspannung’ angesehen, aber nicht als Förderungsmöglichkeit. Erst recht nicht in der Prüfungsphase…

Dragman glaubt an das Konzept des Learning by Doing, beispielsweise durch Bewegung, Spiele oder Modellernen. Sie gibt verschiedene Beispiele aus ihrer eigenen Lehrerfahrung, die den Erfolg dieses Ansatzes bestätigen. Sie erklärt:

Wird ausdrucksgestützte Bildung richtig gelehrt, wird die kognitive, sozio-emotionale, sensitive, motorische, affektive und kreative Entwicklung des Kindes angeregt. Deshalb ist es sehr wichtig, dass dieses Fach nicht nachteilig behandelt wird, sondern eine gleichwertige Stellung neben anderen Unterrichtsfächern erhält.

Ein Nobelpreis für die Malalas der Welt

Malala Yousafzai. Imagen del usuario  Jabiz Raisdana de Flickr (CC BY-NC 2.0).

Malala Yousafzai. Bild des Users Jabiz Raisdana auf Flickr (CC BY-NC 2.0).

Der Blog MujeresMundi ist ein Info-Aktivismus-Projekt der Peruanerin Xaviera Medina, deren Engagement ganz der “Gender-Gleichberechtigung als Entwicklungfaktor” gilt.

In ihrem neusten Blogeintrag bezieht sie sich auf den Friedensnobelpreis, der an die pakistanische Aktivistin Malala Yousafzai für Bildung verliehen wurde und schreibt, dass:

[…] merece nuestra atención, el saber que Malala no es un caso aislado. La educación no es un derecho inherente a las niñas en muchos países, y día a día, cientos de Malalas son amenazadas por asistir a la escuela.

[…]

El Nobel 2014 debe recordarnos a todos nosotros que Malala Yousafzai no es un caso anecdótico, sino una realidad diaria de cientos de miles de jóvenes y niños en todo el mundo.

[…] es unsere Aufmerksamkeit verdient, zu wissen, dass Malala kein Einzelfall ist. Bildung ist kein gegebenes Recht für Mädchen vieler Länder und Tag für Tag werden hunderte Malalas bedroht, weil sie eine Schule besuchen. 

[…]

Der Nobelpreis 2014 sollte uns daran erinnern, dass Malala Yousafzai kein anekdotenhafter Fall ist, sondern eine tägliche Realität von hundertausenden Jugendlichen und Kindern auf der ganzen Welt.