· Juni, 2015

Artikel über Medien & Journalismus vom Juni, 2015

Herve Cornara: Ein großartiger Mensch, nicht das enthauptete Opfer eines Irrsinnigen

Herve Cornara war leitender Angestellter bei ATC-Colicom, einer Spedition in Chassieu, das ist ein Vorort von Lyon in Frankreich. Aber viel wichtiger ist, dass er Vater eines jungen Mannes war,...

Hilfe für konkrete Erfolge des UN-Klimagipfels gesucht

Das Jahr 2015 hat für das Klima unseres Planeten besondere Bedeutung. Einer der Höhepunkte ist die 21. UN-Klimakonferenz für eine neue Rahmenkonvention der Vereinten Nationen. Die Konferenz COP 21 findet...

Die andere Seite Afrikas

Die westlichen Medien tendieren dazu, Afrika als einen dunklen, hoffnungslosen Ort darzustellen. Afrikanische Twitter Nutzer sammelten sich unter dem Hashtag #TheAfricaTheMediaNeverShowsYou (#AfrikaWieDuEsInDenMedienNieSehenWirst), um das Gegenteil zu beweisen.

Russischer Gesetzgeber stimmt in erster Lesung für das Recht auf Vergessenwerden

Nur verschwindend wenige Abgeordnete stimmten gegen den neuen Gesetzentwurf, während die überwältigende Mehrheit des Parlaments für das "Recht auf Vergessenwerden" ist, das Suchmaschinen reguliert.

Erste Modezeitschrift für Boliviens berühmte “Cholitas”

"...vielleicht ist es an der Zeit, den Frauen die Macht zu geben."

#SaudiCables: Was wir bislang über den Libanon erfahren konnten

Die #SaudiCables, die auf WikiLeaks veröffentlichten Dokumente aus Saudi-Arabien, decken bezüglich des Libanons Korruption, Bestechung und wiederholten moralischen Verfall auf.

Die neuesten WikiLeaks aus Saudi-Arabien: Iran steht im Zentrum der Diskussion

"Die #SaudiCables zeigen, wie überwältigend #SaudiArabien auf Angelegenheiten, die den #Iran und den schiitischen Islam betreffen, fixiert ist."

Von den Medien bis hin zu Manga: Veränderungen in der japanischen Popkultur nach Fukushima

Global Voices führt ein Interview mit Dr. BA Wakefield, einem Dozenten an der Universität Leiden, der den "Safety and Disaster in Japanese Popular Culture after Fukushima"-Workshop am 5. Juni organisiert.

Preisgekrönte Fotostrecke dokumentiert die Tao-Ureinwohner der taiwanesischen Orchideeninsel

Während immer mehr Touristen kommen, sorgen sich die Tao um ihre traditionelle Lebensweise, die sich rund um den Fischfang dreht.

Sind nach Bürgerprotesten in Burkina Faso und Burundi jetzt Niger und Togo an der Reihe?

Am 6. Juni gingen 20.000 Menschen in Niamey, Niger auf die Straße. Für die Proteste gibt es zahlreiche Gründe: Endemische Armut, schlechte Regierungsführung und eingeschränkte Meinungsfreiheit zählen zu den größten...