· Oktober, 2007

Artikel über Medien & Journalismus vom Oktober, 2007

Georgien: Homophobie [Linktipp]

  28 Oktober 2007

Der britische Journalist Matthew Collin schreibt in einem neuen Blog aus Georgien über zwei aktuelle Skandale, die einen Eindrück davon vermitteln, welche Ausmaße die Homophobie in einem Land angenommen hat, dass auf der anderen Seite als liberalster Staat des Kaukasus bezeichnet wird. Auf This is Tbilisi Calling geht er auf...

Westlicher Lebensstil im Libanon [Linktipp]

26 Oktober 2007

“Die Journalisten aus dem Westen schreiben gerne von ‘verwestlichen’ Libanesen. Dieser Begriff scheint aber nur einen Teil der westlichen Gesellschaft zu meinen […] in Wirklichkeit beschreiben die Journalisten nur diese typischen Attribute der Mittelklasse, die es in der globalisierten Welt überall auf dem Planeten gibt.” Schreibt Tigermarks. Geschrieben von Moussa...

Barbados, Dominica: Journalist verklagt

  26 Oktober 2007

“Alles fing an, als The Times einen Artikel veröffentlichte, in dem die Frage gestellt wurde, wie der Premierminister von seinem Gehalt Immobilien für Millionen Dollar kaufen könne”: Barbados Free Press berichtet, dass der Redakteur einer dominicanischen Zeitung vom Premierminister der Insel verklagt worden ist. Geschrieben von Janine Mendes-Franco. 

Kuba: Von Reden und Workshops [Linktipp]

  26 Oktober 2007

Während The Cuban Triangle die Rede des US-Präsidenten George Bush über demokratische Veränderungen in Kuba kommentiert, berichtet Child of the Revolution von einer Veranstaltung, die derzeit in Havanna stattfindet: “Ob Sie es glauben oder nicht, das Castro Regime ist Gastgeber eines Events, dass sich ‘zweiter internationaler Workshop zum Finanzmanagement‘ nennt.”...

Marokko: Interview mit einem Blogger

  22 Oktober 2007

Ich stieß zum ersten Mal auf Ghasbouba, den Blog des marokkanischen Amazigh und Aktivisten Bouba, als er einen Artikel veröffentlichte, in dem er den typischen Blick der westlichen Auswanderer auf sein Heimatland kritisierte. Ich reagierte auf diesen Beitrag in meinem eigenen Blog. Ich war so fasziniert von Boubas Offenheit, dass...

Saudi Arabien: Englische Presse ist freier

  21 Oktober 2007

“Ich habe beobachtet … dass einige der englischsprachigen Zeitungen hier bessere Arbeit leisten, wenn es um die Berichterstattung über wichtige und kontroverse lokale Themen geht. Ein Grund dafür mag sein, dass sie wegen der englischen Sprache nicht auf dem Radar der Zensur sind; aber vor allem fühlen sich die Redakteure...

Bangladesch: Kunst, Brick Lane, Schriftstellerinnen und bengalische E-Bücher

  21 Oktober 2007

Genug der Politik, die normalerweise die Posts in der bangladeschischen Blogosphäre prägt. Fassen wir einmal die Posts über Kunst, Filme und Artikel über Literatur zusammen. Sid auf Serious Golmal schreibt einen informativen Artikel über das Leben von S M Sultan, der Meister der bangladeschischen Malerei, um dessen 13. Todestag zu...

Blogger protestieren gegen die Profilerstellung der Internetbenutzer

  19 Oktober 2007

Alles hatte mit einem exklusiven Bericht von E-Bangladesh, die eine Nachricht von der Telekommunikationsaufsichtsbehörde von Bangladesch (BTRC) veröffentlichte, angefangen. Die Schrift ordnete 72 Internetdienstanbietern an, die persönlichen Daten und ausführliche Beschreibung der Internetnutzung ihrer Kunden der Behörde mitzuteilen. E-Bangladesh hat auch enthüllt, dass Angriffe auf einzelne unschuldige Benutzer unerlaubten VOIP-Dienste...

Ägypten: TV-Serie über König Faruq

  12 Oktober 2007

Wenn man dieser Tage ägyptische Blogs liest, findet man viele Beiträge zum letzten ägyptischen König Faruq. Kein Wunder: Der Satellitensender MBC1 strahlt derzeit “Der König Faruq” (geschrieben von Lamis Jabber) aus. Dabei geht es sowohl um das Leben des Königs, als auch um den Lebensstil seiner Zeitgenossen. The Big Pharaoh...

Bangladesh: Blogger fordern Freilassung von Karikaturisten

  8 Oktober 2007

Zafa Noor schreibt in E-Bangladesh: “Vor zwei Wochen wurde eine Karikatur mit dem Titel “Name” von Arifur Rahman veröffentlicht, die die Polizei von Bangladesch veranlasste, ihn zu verhaften und ohne eine Anklage und ohne eine Prozessvertretung einzusperren. Arif wurde zu seiner Hause in Uttara unter Absatz 54 des Strafverfahrensgesetzes abgeholt,...