Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

· Mai, 2015

Artikel über Internetaktivismus vom Mai, 2015

28 Mai 2015

Russland programmiert “Vorhersagemodell” zur Überwachung von Protesten im Internet

GV AdvocacyRuNet Echo

Die neue russische Software ist angeblich in der Lage, Vorbereitungen für Proteste zu erkennen, bevor sie tatsächlich stattfinden. Außerdem könnte das Programm Informationen an staatliche Verfolgungsbehörden, Wissenschaftler und Staatsbedienstete weiterleiten.

Menschen im Jemen kämpfen während der unsicheren Waffenruhe, um den Kontakt zur Welt zu halten

GV Advocacy

Angesichts der verheerenden humanitären Situation, einer weit verbreiteten Armut und anhaltenden bewaffneten Konflikten, könnte die Isolation vom Internet katastrophale Folgen haben.

27 Mai 2015

Protestmarsch argentinischer Aktivisten am ‘Globalen Aktionstag gegen Monsanto’

In #Argentina werden jährlich 300 Millionen Liter Glyphosat auf 28 Millionen Hektar Ackerland und mehr als 10 Millionen Menschen gespritzt.

24 Mai 2015

Hat ein Facebook-Post die Rettungsaktion tadschikischer Bürger aus dem Jemen vorangetrieben?

"Und wer wird uns retten? Wir leben im Jemen, wir arbeiten als Ärzte, wir sind über 300, 400, wenn man die Kinder mitzählt."

23 Mai 2015

Botschaft an eine äthiopische Bloggerin: Mahlet Fantahun, du bist nicht alleine

GV Advocacy

"Ein einzelner Blogbeitrag wird nicht dazu führen, Mahlet aus dem Kaliti-Gefängnis zu bekommen. Vielmehr geht es darum, das Geschehene lebendig zu halten, anstatt zu schweigen."

22 Mai 2015

“Dies ist nicht unser Krieg”: Pakistaner wollen mit Saudis im Jemen nichts zu tun haben

"Wir sind jetzt eine gut informierte und politisch lebendige Nation und wir werden es unserer Regierung nicht gestatten, den Krieg der Anderen auszutragen."

19 Mai 2015

PayPal blockiert Spenden für den Druck von Boris Nemtsows Kriegsbericht aus der Ukraine

GV AdvocacyRuNet Echo

PayPal hat die Autoren der Reportage "Putin.Krieg" darüber informiert, dass der Bezahlservice nicht dazu dient, "Spenden zur Finanzierung von Aktivitäten politischer Parteien oder für politische Zwecke in Russland zu sammeln".

13 Mai 2015

Was sagen Twitternutzer in der Ukraine und Russland über ihre Präsidenten? Eine Einführung

RuNet Echo

RuNet Echo arbeitet zusammen mit dem MITH, um zu untersuchen, was russische und ukrainische Twitternutzer über ihre beiden Präsidenten Vladimir Putin und Petro Poroshenko reden.