Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Netzbürger-Reporte über Internetzensur

netz2

Foto von Gabba Gabba Hey! auf Flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Inhalt

Die Netzbürger-Reporte von Global Voices Advox sind internationale Momentaufnahmen von Herausforderungen, Siegen und neuen Trends im weltweiten Internetrecht. Seit Mai 2015 übersetzen wir diese Reporte regelmäßig ins Deutsche:

Ihr könnt nicht verschlüsseln, aber wir können spionieren [22. Juli 2015]

In Äthiopien und Marokko hat diese Enthüllung bei einigen Mitgliedern der Global Voices Gemeinschaft einen Nerv getroffen. Sie sind nun so gut wie sicher, dass ihre eigenen Kommunikationsgeräte infiziert wurden und über die Spionagesoftware von Hacking Team überwacht werden.

Äthiopier fordern Freilassung aller inhaftierter Journalisten, bevor Obama kommt [9. Juli 2015]

Vier Blogger bleiben hinter Gittern. Anscheinend will die Regierung ihre Vorwürfe des Terrorismus, der Unruhestiftung durch soziale Medien und der Annahme von Geldern ausländischer Organisationen aufrecht erhalten.

Studierende in Kolumbien und Kasachstan verklagt, weil sie fremde Forschungsergebnisse teilen [1. Juli 2015]

Momentan muss ich entweder nachweisen, dass wir das Recht dazu haben, oder wir riskieren eben, genauso hingerichtet zu werden, wie andere Piraten” sagt sie und bezieht sich dabei auf Aaron Swartz, den Kämpfer für offenes Wissen und früheren MIT-Studenten, der sich angesichts einer drohenden Inhaftierung das Leben nahm.

Großbritannien spioniert gegen Menschenrechtsorganisationen in Ägypten und Südafrika [24. Juni 2015]

Das Tribunal gelangte zu der Auffassung, dass die Internetkommunikation dieser Organisation staatlich überwacht, Dritten zugänglich gemacht und wesentlich länger als nach dem Gesetz erlaubt auf Vorrat gespeichert worden ist.

Indischer Blogger wegen berüchtigter Gesetze im Abseits [17. Juni 2015]

Wenn Flash Networks glaubt, dass es eine kriminelle Schutzrechtsverletzung sei, ihren Code zu zeigen, den sie bei jeder Browser-Sitzung abkippen, muss wohl jeder schuldig sein, der “Seitenquelltext anzeigen” anklickt.

WikiLeaks, TPP und die Ethik einer Ökonomie des Verrats [10. Juni 2015]

Private Sicherheitsfirmen werden in der Tat zu Polizisten und Zensoren des Internets.

Um das Internet zu bezwingen, schießt der Kreml gegen Tor [4. Juni 2015]

Es überrascht nicht, dass immer mehr russische Bürger Tor verwenden, um angesichts der Zensurbemühungen des Kreml ihre Meinungsfreiheit zu bewahren.

Transpazifisches Abkommen gefährdet Bürgerrechte [28. Mai 2015]

Bürgerrechtsvereinigungen machen sich in eigenen Kampagnen dafür stark, den Verhandlungsprozess zu öffnen und das Ansinnen von Mitgliedern des US-Kongresses zurückzuweisen, das TPP auf den Weg eines abgekürzten Abstimmungsverfahrens zu bringen.

Netzbürger-Report [auf Englisch] per Email abonnieren

Imaged edited by Tetyana Lokot.

Fotobearbeitung: Tetyana Lokot.

Facebooks Version des Internets wird demontiert [22. Mai 2015]

Planet Facebook oder Planet Erde?

Wird die Ermordung von Bloggern in Bangladesch zur Routine? [14. Mai 2015]

Das mehrheitlich muslimische Bangladesch ist offiziell zwar säkularisiert, aber immer wieder haben religiöse Extremisten Menschen ins Visier genommen, die im vergangenen Jahrzehnt religiöse Ansichten oder Religionsparteien kritisierten.

Human silhouettes camera monitoring. Image by Geralt via Pixabay. Licensed to public domain.

Kameraüberwachung menschlicher Silhouetten. Foto von Geralt via Pixabay, urheberrechtsfrei.

Die Slowakei sagt, Massenüberwachung ist verfassungswidrig [7. Mai 2015]

In der vergangenen Woche hat das Verfassungsgericht der Republik Slowakei offiziell entschieden, dass die Massenüberwachung verfassungswidrig ist.


Wichtige Netzbürger-Nachrichten aus den Vorjahren:

Nach dem Ebola-Ausbruch beklagt ein Blogger die fehlende Online-Gemeinschaft in Guinea [5. September 2014]

Alimou Sow ist einer der bekanntesten Blogger in Guinea. Als Gründer des Blogs Ma Guinée plurielle, (Mein Guinea ist vielfältig) gewann er den Preis für den besten französischsprachigen Blog, der 2013 von der Deutschen Welle vergeben wurde.

China quält Nutzer mit sporadischer Zensur [16. Juli 2014]

Es sieht so aus, als würden die Behörden versuchen, Internetnutzer zu quälen, indem die Internetzensur neuerdings landesweit einen völlig unberechenbaren Ansatz verfolgt.

Handy-Spähsoftware in weltweit 60 Ländern entdeckt [2. Juli 2014]

Als normale Nachrichtenanwendung für Android getarnt, erlaubt das technische Implantat ein verstecktes Sammeln von Emails, Textnachrichten, Adressbüchern und Tastaturprotokollen.

512px-Anonymous.svg

Clipart Guru, via Wikimedia Commons, urheberrechtsfrei

Unter Berufung auf das Kriegsrecht sperrt Thailands Militär mehr als 100 Webseiten [28. Mai 2014]

In Thailand hat jetzt die Armee in der zweiten Woche ihres Umsturzes ohne Umsturz Internetdienstanbieter angewiesen, jede Form der Informationsverbreitung zu unterbinden, wenn sie Aufruhr erzeugen oder die Stabilität des Staates negativ beeinflussen könnte.

Kambodschas Internetgesetz untergräbt in jeder Hinsicht die freie Meinungsäußerung [11. April 2014]

Da die Regierung es abgelehnt hat, den Entwurf zu kommentieren, wurde der in London ansässigen Bürgerrechts-Organisation zur Verteidigung der Meinungsfreiheit, Article 19, ein inoffizieller und ins Englische übersetzter Entwurf zugespielt.

#DELETECONTROL/: Kampagne gegen digitale Unterdrückung [10. Januar 2013]

Die Kampagne hat das Ziel, Tools gegen Zensur, Onlineüberwachung und Repression bekannt zu machen um Bloggern zu helfen, unter dem Radar zu bleiben und online sicher zu sein.

Aufhebung der Zensur des Films “V wie Vendetta” schockt China [18. Dezember 2012]

Iranischer Blogger Sattar Beheshti zu Tode gefoltert [12. November 2012]

Nachdem die schockierende Nachricht über den Tod eines inhaftierten Bloggers über Oppositionswebseiten bekannt wurde, haben iranische Netzbürger ihre Entrüstung massiv online geäußert.

Netzbürger sagen Carlos Fuentes Lebewohl [16. Mai 2012]

Er war ein unheimlich gebildeter und intelligenter Schriftsteller, der seinen Lesern Aufmerksamkeit und Einsatz abverlangte, damit auch sie diese Bildung und Intelligenz erreichten.

Myanmars “Schöner Freitag, der 13.” [14. Januar 2012]

Danke euch allen. Ich habe 20 Jahre im Gefängnis verbracht. Aber dank der allgemeinen Unterstützung, die mir zuteilwurde, bin ich immer noch einigermaßen gesund. Wir versprechen nicht aufzugeben, bis wir die Demokratie erreicht haben, die sich die Menschen erhoffen.

Venezuela: Twitterkonten von Regierungsgegnern gehackt [6. Dezember 2011]

Soziale und etablierte Medien in Venezuela haben von einer Enteignungswelle von Twitterkonten berichtet, die Präsident Hugo Chávez offen kritisieren.

Netzbürger halten zu der Kellnerin, die einen Beamten tötete [18. Mai 2009]

Deng Yujiao, eine Kellner in der Provinz Hubei erstach einen Beamten und verletzte einen anderen, um deren sexuellen Annäherungen zu entgehen.

China: Eine Antischmutz-Kampagne fegt durch das Internet. Was steckt dahinter? [10. Januar 2009]

Bei jeder Webseite auf der Liste wurde entweder vermerkt, dass die Webseite auf die Aufforderung, ihre Inhalte zu reinigen, nicht adäquat reagiert hätte, oder dass die Seite neu hinzugefügten vulgären oder niedrigen Content nicht schnell genug gelöscht hätte.

Netzbürger-Report [auf Englisch] per Email abonnieren