Artikel über Nicaragua

In Nicaragua sterben Menschen angeblich an „Lungenentzündungen“ anstatt COVID-19

Die aktuelle Regierung Nicaraguas vernachlässigt ihr Gesundheitssystem und lässt seit 2018 regelmäßig Menschen sterben.

Demonstranten und Journalisten in Nicaragua online und auf der Straße bedroht

Journalisten werden angegriffen und ihre Ausrüstung wird gestohlen. Die WLAN-Netzwerknamen von Nicaraguanern werden gehackt.

Worüber wird in den sozialen Medien Lateinamerikas gelacht?

Trotz der Schwierigkeit, Humor zu adaptieren und zu übersetzen, hebt der kolumbianische Wissenschaftler Omar Rincón Elemente hervor, die Menschen überall auf der Welt zum Lachen bringen können.

In Nicaragua bleibt die versprochene Gerechtigkeit für viele Opfer häuslicher Gewalt aus

2012 verabschiedete Nicaragua das Gesetz 779 zum Schutz von Opfern häuslicher Gewalt. Doch viele Frauen sagen es sei deutlich gelockert worden und lokalen Gerichten fehle Personal, um Beschwerden zu prüfen.

Entgleisung von „la Bestia“: Noch ein Unglück in einem defekten Einwanderungssystem

Levi Bridges schreibt über die Einwanderungsreform und die letzte Entgleisung von „la Bestia“, einem mexikanischen Zug, der Migranten einen alternativen Weg in die USA bietet.

Lateinamerikanische Frauen sagen Nein zu belästigenden Anmachen

Viele Künstler und Web-Benutzer haben Fotos und Illustrationen geteilt, um von Belästigung auf der Straße zu berichten und Respekt für Frauen zu fordern.

Nicaragua: Nichts verdirbt bei “El Gansito”

Nicaragua: Open Source in Behörden

“Territorio Liberado” oder ‘befreites Land’ ist ein Begriff, der in den 1970ern geboren wurde, für Regionen oder Städte, in denen die Diktatur oder Regioerung von Anatasio Somoza ein Ende gefunden...