Artikel über Hong Kong (China)

Wer sind die „Randalierer“, denen nach den Anti-Auslieferungsprotesten in Hongkong Gefängnisstrafen drohen?

Etwa ein Drittel der 612 Randalierer, die derzeit auf ihren Prozess warten, sind jünger als 20 und mindestens 14 jünger als 16 Jahre.

Made in China: Die drakonischen Details des nationalen Sicherheitsgesetzes von Hongkong

Pekings Nationales Sicherheitsbüro „kann alles tun, was es will, den örtlichen Strafverfolgungsbehörden wird lediglich ein Ausweis gezeigt und dann gehen sie weg. Das Missbrauchspotential ist unendlich.“

Wie ist es, Festlandchines*in zu sein, in Hongkong zu leben und die Proteste zu unterstützen?

Pro-Protest Festlandbewohner*innen werden von feindseligen Internetnutzer*innen zu Hause gedoxt und sehen sich in ihrer Wahlheimat manchmal mit Diskriminierung konfrontiert.

Was für eine Zukunft haben Hongkongs Protestbewegungen?

Von den zwei Millionen Protesten im letzten Jahr bis zum heutigen „gelben Wirtschaftskreislauf“ hat der lokale Widerstand viele Formen angenommen.

In Gedenken an Marco Leung, der als erster bei Hongkongs Anti-China-Auslieferungsprotesten starb

„Es ist jetzt ein Jahr her, dass du uns verlassen hast. Ich erinnere mich, dass du der Erste warst, der die Fünf Forderungen formuliert hatte.“

Trotz Verbot werden Menschen in Hongkong mit Mahnwache an scharfes Vorgehen auf dem Tian'anmen-Platz erinnern

Der Vorwand für das Verbot in diesem Jahr ist das Coronavirus, aber das geplante nationale Sicherheitsgesetz wird die drei Jahrzehnte alte Mahnwache wahrscheinlich als illegal einstufen.

‚Ein Land, zwei Systeme’ stehen auf dem Spiel, weil ein nationales Sicherheitsgesetz über Hongkong schwebt

„Unsere Lebensweise mag bald eingeschränkt sein, aber wir werden trotzdem Wege finden, um zu überleben und zu gedeihen.”

Demonstrationen und Razzien der Polizei kehren nach Hongkong zurück, während Peking seinen Zugriff verschärft

„So sieht Hongkongs Zukunft unter dem nationalen Sicherheitsgesetz aus. Keine Freiheit für Versammlungen und keine Redefreiheit."

Hongkong enthüllt seine Absicht, eine “orwellianische Wahrheit” zu schaffen

Die Veröffentlichung des Berichts über Polizei-Brutalität währen der Demonstrationen scheint „Teil einer weit angelegter Bekanntmachnungen zu sein, um die neue ‚Wahrheit’ zu verbreiten.”

Hongkongs Demonstrant*innen machen Online-Spiele während Pandemie zu ihrer neuen Heimat

Hongkongs Demonstrierende sehnen sich danach, wieder auf die Straßen zu gehen. Zwischenzeitlich benutzen sie ihre Bildschirme.