Artikel über Wissenschaft

Medizinische Forschung in Afrika: Chancen und Missverständnisse

Forschung, die von afrikanischen Wissenschaftlern selbst durchgeführt wird, hilft beim Aufbau eigener Forschungskapazitäten in Afrika. Eine größere Rolle der Wissenschaft und Technologie fördert das wirtschaftliche Wachstum des Kontinents.

Von den USA bis Indien: Wie „Open Source“-Saatgutproduzenten die weltweite Nahrungsmittelproduktion verändern

Auf der ganzen Welt leisten Pflanzenzüchter Widerstand gegenüber der Kontrolle, die Unternehmen ihrer Ansicht nach über die Nahrungsmittelversorgung ausüben, und stellen anderen Züchtern Saatgut zur Verfügung.

Wie eine kurdische Naturschützerin den Persischen Leoparden im vom Krieg gezeichneten Irak schützt

In den Bergen der Region Kurdistan im Nordosten des Iraks arbeiten die Tierschützerin Hana Ahmed Raza und ihre Team von Nature Iraq daran, den geisterhaften Persischen Leoparden zu schützen.

Macau: Bindeglied zwischen China und portugiesischsprachigen Ländern

Macau wird das geschäftliche Bindeglied zwischen China und den portugiesischsprachigen Ländern. Der chinesische Chef der Exekutive will das Angebot der Portugiesisch-Lehre in Macau und in China erhöhen.

Ein neuer Datensatz soll die Klimaanpassung revolutionieren

Niederschlagsdaten können mithilfe von Satelliten sowie durch Wetterstationen am Boden gewonnen werden. Deren innovative Kombination hilft vom Klimawandel besonders betroffenen Teilen der Welt dabei, widerstandsfähiger gegenüber Wetterextremen zu werden.

Deutschland und Mexiko: Bündnis für die Zukunft

Das "Duale Jahr" zwischen Deutschland und Mexiko versucht Impulse für einen bilateralen Austausch und für die Beziehungen zwischen beiden Nationen zu setzen.

Forscher lernen weltweit von indigenen Gemeinschaften. Hier wird deutlich, warum das eine gute Sache ist.

‚‚Das schwierigste ist, in einem Raum mit Wissenschaftlern zu sitzen, die denken, etwas entdeckt zu haben. Wobei diese Entdeckung doch nur das ist, was unsere mündlichen Überlieferungen schon immer sagten.‘‘

Warteschlangen in Südaustralien für die stinkende Titanwurz

Tausende Besucher warten geduldig, um einen Titanwurz zu bewundern und zu riechen im Mount Lofty Botanic Garden in Südaustralien.

Flora und Fauna als sichtbare Indikatoren des Klimawandels in Nepal

Von schwindender Apfelproduktion bis hin zur Migration mehrerer Vogelarten: Nepal erlebt dramatische Folgen des Klimawandels, obwohl es nur nominal zur globalen Erwärmung beigetragen hat.

Schnee liegt nicht auf den Seen von Bangalore, dafür aber giftiger Abfall-Schaum

Der Schaum in Indiens Großstadt Bangalore entsteht zum größten Teil im Bellandur See. Schon seit langem werden in den See ungeklärte Abwasser und Chemieabfälle gepumpt, ohne dass man sich um...