Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Mele Coronato

Professional translator, German-Italian, living in NL since many years. BSc. Environmental Studies (UK) with focus on sustainable innovation and renewable energies. I also write about topics at the intersection between yachting and the environment, such as sustainable yachting and yacht recycling.

Professionelle Übersetzerin, Deutsch-Italienerin, lebe seit vielen Jahren in den Niederlanden. BSc. Umweltwissenschaften (UK), Schwerpunkte auf nachhaltiger Innovation und erneuerbaren Energien. Ich schreibe auch über Themen an der Schnittstelle zwischen Yachtsport und Umwelt, wie z.B. umweltfreundliches Segeln und Yachtrecycling.

More / mehr Info: http://www.melecoronato.com

E-Mail Mele Coronato

Neueste Artikel von Mele Coronato

22 Dezember 2016

Diese ostafrikanischen Länder zeigen, wie Technologie und Teamarbeit die illegale Fischerei erfolgreich bekämpfen können

Innovation zeigt Erfolge: Mehrere Länder arbeiten zusammen, um Schiffe zu finden und zu bestrafen, die der illegalen Fischerei vrdächtigt werden.

29 September 2016

Höchster Berg Brasiliens bald wieder zugänglich – für Ökotourismus, mit Yanomami als Guides

Die Wiedereröffnung des seit 2003 für Touristen geschlossenen, höchsten Berges in Brasilien ist für 2018 geplant und wird von den indigenen Gemeinschaften geleitet und betrieben.

12 August 2016

Ruf nach Untersuchung der Vergeltungsschläge gegen die Gemeinschaft der Tharu Westnepals wird lauter

‚‚Erst wurde ihnen das Land weg genommen, jetzt auch noch das Recht zu leben. Diese rassistischen Eliten aus dem Bergland versuchen, das Volk der Tharu auszulöschen. ‘‘

6 August 2016

Die Marschländer im Irak, beinahe zerstört unter Saddam, regenerieren sich wieder

Die Marschländer im südlichen Irak, heute UNESCO Welterbe, erstrecken sich über tausende Quadratkilometer und liegen mitten in der Wüste.

28 Juni 2016

Forscher lernen weltweit von indigenen Gemeinschaften. Hier wird deutlich, warum das eine gute Sache ist.

‚‚Das schwierigste ist, in einem Raum mit Wissenschaftlern zu sitzen, die denken, etwas entdeckt zu haben. Wobei diese Entdeckung doch nur das ist, was unsere mündlichen Überlieferungen schon immer sagten.‘‘

3 Juni 2016

Auch Tiere können Kambodschas schlimmster Dürre der letzten 50 Jahre nicht entkommen

In 18 der insgesamt 25 Provinzen Kambodschas wurde Wasserknappheit erklärt. Mehr als 2.5 Millionen Kamboschaner in 100 Verwaltuungsbezirken sind von der Dürre betroffen.

5 Mai 2016

Der Himmel über Kathmandu: Komplett bedeckt von blasenähnlichen Wolken

‚‚Unglaubliche Wolkenformation, lässt mich beinahe an abstrakte Impressionisten denken. So etwas hab ich in meinem Leben noch nicht gesehen.‘‘

16 März 2016

Gibt es glückliche Orte in der Ukraine? Diese Karte hilft beim Entdecken

RuNet Echo

Eine internationale Gruppe Freiwilliger erstellt eine web-basierte Karte, die Orte in der Ukraine zeigt, an denen Leute sich glücklich fühlen.

3 März 2016

Indigene Gruppen vom Oberen Rio Negro des Amazonas veröffentlichen Kalender der Klimazyklen

Eine spezielle Recherche, basierend auf dem Wissen und der Kultur indigener Völker, kann anhand der beobachteten Veränderungen der Ökosystemen des Tiquié Rivers und seiner Umgebung lokale Auswirkungen des Klimawandels dokumentieren.

7 Februar 2016

Frauen in Pakistan nehmen ihren Platz in der Öffentlichkeit ein, mit jeder Tasse Tee etwas mehr

Frauen in Pakistan haben eine Kampagne gestartet, um an bestimmten Orten öffentlichen Lebens, an denen sie normalerweise nicht willkommen sind, einen eigenen, sicheren Platz für sich zu schaffen.