Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Der Himmel über Kathmandu: Komplett bedeckt von blasenähnlichen Wolken

Mammals clouds over Kathmandu Skies. Screenshot from Youtube video uploaded by FunNi

Mammatus-Wolken am Himmel über Kathmandu. Screenshot eines YouTube-Videos, hochgeladen von FunNi

Die Bewohner von Kathmandu drückten in den sozialen Medien ihre Faszination über die ungewöhnlichen dunklen Wolken aus, die den Himmel von Nepals Hauptstadt am 18. April 2016 bedeckten.

Unglaubliche Wolkenformation, lässt mich beinahe an abstrakte Impressionisten denken. So etwas hab ich in meinem Leben noch nicht gesehen.
— Karna Sakya (@KarnaSakya) 19. April 2016

Es handelte sich um Mammatus-Wolken, ihren Namen haben sie vom lateinischen Wort ‘mamma’, was ‚‚Euter‘‘ oder ‚‚Brust‘‘ bedeutet. Diese Art von Wolken sind oft Vorboten eines Sturms.

Es war nicht das erste Mal, dass diese bizarr geformten Wolken erschienen. Seit dem verheerenden Erdbeben im April waren sie bislang zweimal aufgetaucht.

@KarnaSakya ja, das sind Mammatus Wolken, seit dem Erdbeben in #Kathmandu tauchen sie schon zum zweiten Mal nach den Sandstürmen auf, ein Zufall?
— Prabhakar Shrestha (@prabshr) 19. April 2016

Es dauerte prompt nicht lange, bis eindrucksvolle Bilder von den Wolken in den sozialen Medien im Umlauf waren:

Mammatus-Wolken am Himmel über Kathmandu gesehen :) :) #Mammatus#Cloudspic.twitter.com/mnTIhWtgKU

— Prabin Aidi (@prabinaidi17) 18. April 2016

Mammatus-Wolken über #Kathmandu, gesehen heute in Kirtipur (Bijay Gajmer). pic.twitter.com/VSrbbFuNhX

— myRepública (@RepublicaNepal) April 18, 2016

Mehrere YouTube-User wie Endless PDT teilten ein Video des seltenen Phänomens.

Doch einigen waren die Wolken auch unheimlich. Kishor Pradhan verglich in einem Facebook Posting die Mammatus-Wolken mit den so genannten Erdbebenwolken, die Erbeben ankündigen können – eine Annahme, die seitens Wissenschaftlern jedoch wenig bestätigt wird:

Let's hope these mammatus clouds don't surprise us as EQ clouds…as the storm that was experienced was not that big…thanku for the important pics Paldup! Check out the EQ cloud theory at
https://en.m.wikipedia.org/wiki/Earthquake_cloud

Hoffen wir mal, dass sich diese Mammatus-Wolken nicht auf einmal als Erdbebenwolken entpuppen … denn der Sturm, den wir erlebt haben, war nicht so heftig. Danke für die wichtigen Bilder, Paldup! Hier gibt es mehr Informationen zur Theorie der Erdbebenwolken: https://en.m.wikipedia.org/wiki/Earthquake_cloud

Und ein paar Wohlgesinnte von weiter weg zeigten sich ebenfalls besorgt, dass die Wolken ein schlechtes Vorzeichen sein könnten.   Wesser D Bhutia schrieb:

Pls take care agya. My prayers are with u all. However, weather here in sikkim is as tormenting as there. I get psyched out thinking what is gonna happen next. I know that we have to accept things the way they come as we can do nothing about it…yet…like every normal human I fear nature's wrath and just pray day in and day out to keep every living soul world over. ..safe and sound.

Bitte seid vorsichtig. Ich bete für euch alle. Doch das Wetter hier in Sikkim ist genauso erbarmungslos wie dort. Ich werde verrückt, wenn ich mir vorstelle, was als Nächstes passieren kann. Und ich weiß, dass wir die Dinge so nehmen müssen, wie sie kommen, weil man nichts dagegen tun kann … und doch habe auch ich wie jeder normale Mensch Angst vor den Naturgewalten. Ich bete nur jeden Tag aufs Neue, dass jede lebende Seele sicher und wohlbehalten bleibt, überall auf der Welt.

Der bizarre Anblick lockte viele aus ihren Häusern. Während viele Menschen das meteorologische Spektakel genossen, fotografierten und ihre Fotos ins Netz stellten, war einigen nicht klar, dass dies ein seltenes Ereignis war. Als sie dann begriffen, was sie da gesehen hatten, war es für viele bereits zu spät, noch Fotos von den schönen Wolken zu machen. Diese waren schon wieder verschwunden!

Mammatus-Wolke heute am Himmel. #Clouds #Pattern #Abstract #silhouette

Foto hochgeladen von Muskan Pudasainee (@mpudasainee) am 18.

Instagram-User Muskan Pudasainee sagt:

Thyakka timing milyo. Maile khichne bela samma clouds ghatdai gaisakya bhayera khasai majjale khichnai paiyena.

It was perfect timing. When I took the pictures, the clouds were already disappearing and I could not capture them perfectly.

Das Timing war perfekt. Als ich die Bilder aufgenommen habe, begannen die Wolken schon wieder, sich aufzulösen. Ich konnte sie nicht in ihrer ganzen Perfektion einfangen.
(A.d.Ü.: Hier ist wahrscheinlich gemeint: Das Timing war nicht perfekt)

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..