Monica Seemann

E-Mail Monica Seemann

Neueste Artikel von Monica Seemann

Historischer Rückgang der Mordrate in El Salvador führt zu heftigen Diskussionen im Land

Journalist*innen werden angegriffen, weil sie die Frage aufwerfen, ob die Regierung von El Salvador geheime Verhandlungen mit Banden geführt hat.

Warum die Menschen wirklich aus Honduras fliehen

Die Menschen in Honduras leben in einem "Narco-Staat", dessen Führung von den USA unterstützt wird. Korruption, geschlechterspezifische Gewalt, Herrschaft von Banden, Landnahmen und die Auswirkungen des Klimawandels sind allgegenwärtig.

In Chile ist das Schuljahr erst zur Hälfte vorbei und die Lehrer*innen stehen vor großen Problemen

“Der Winter kommt immer näher und wird hart werden. Ich glaube nicht, dass ich meine Schüler bald wiedersehe.”

Paraguays Weg zur Demokratie ist voller Geister der Vergangenheit

"Obwohl Paraguay nach dem Ende der Diktatur zu einer Demokratie umgewandelt wurde, blieben bei den folgenden Wahlen Stroessner nahestehende Kreise weiterhin an der Macht."

Argentinische Organisation für forensische Anthropologie für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen

"Jeder geborgene Knochen, jeder identifizierte Überrest ist ein Triumph für die Wahrheit und Gerechtigkeit, der entscheidend für die Erinnerungen ist, die die Menschen für den Rest ihres Lebens in sich...

Argentinische Organisation findet das 129. Kind, welches während der Militärdiktatur verschwand

Die neuentdeckte Tochter steht schon seit 2013 mit den Abuelas in Kontakt, stimmte aber erst 2019 einem DNA-Test zu. Ihren leiblichen Vater und ihren älteren Bruder hat sie noch nicht...

80 Schüsse auf ein Auto, ein Toter, aber Brasiliens Präsident Bolsonaro sagt: Die Armee hat niemanden getötet

"Die Armee ist das Volk und man kann das Volk nicht des Mordes beschuldigen", sagte der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro sechs Tage nach dem Vorfall, der das ganze Land schockiert.

Ein Jahr voller Proteste: Nicaraguaner wollen nicht mehr nur den Rücktritt Ortegas, sondern einen Neuanfang

„[Wir müssen] Autoritarismus, Sexismus, Alleinherrschaft einzelner und andere Übel, die in die politische Kultur dieses Landes Einzug gehalten haben, beseitigen.“

Mexikanerinnen demonstrieren gegen Entführungen und Frauenmorde

Mehr als 150 Menschen, darunter vor allem Frauen, wurden in den letzten vier Jahren in der U-Bahn in Mexiko-Stadt entführt.

Wie ein kostenloses Frühstück 500 Mädchen im Jemen zurück in die Schule holte

Bevor das Projekt ins Leben gerufen wurde, ging ein Fünftel der Mädchen nicht mehr zur Schule. Mittlerweile nehmen alle Schülerinnen wieder regelmäßig am Unterricht teil.