Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Murmelspiel, um Tod von obdachlosen Menschen zu verhindern

10636212_10203629734561298_70959729209048298_n

Foto vom Facebookprofil von El Caracol

In Mexiko naht der Tag der Toten und es gibt, wie jedes Jahr, den Anstoß für das Spiel #ChirasPelasCalacasFlacas. Dabei handelt es sich um ein Spiel, bei dem man mit Murmeln spielt und es ist eine Initiative der Organisation El Caracol (die Schnecke), die die Risiken reduzieren will, welche zum Tod von Menschen ohne Obdach führt.

Die obdachlose Bevölkerung Mexikos ist von Diskriminierung betroffen, die vor allem von der Verweigerung der medizinischen Versorgung herrührt, wie im Fall von Susana, die aufgrund von Komplikationen während der Wehen starb. Luis Enrique Hernández berichtet, dass “ihr medizinische Hilfe am Women's Hospital und  dem Krankenhaus Gregorio Salas verwehrt wurde. Sie starb um vier Uhr morgens, draußen vor dem Krankenhaus-“

Aktivisten der Kampagne Chiras Pelas Calacas Flacas besuchen eine Gruppe Obdachloser in Mexico Stadt, um über die tödlichen Risiken und wie man sie verhindern kann zu sprechen. Sie berichten auch über den Tod von Menschen, an die sie sich vielleicht erinnern und schreiben Nachrufe für sie, um sie auf Kirchenaltäre zu legen. Im Jahre 2009 wurde die Kampagne bei den UNICEF Awards 2009 geehrt für Innovation und Kreativität zur Förderung des Rechtes auf Leben in Verbindung mit mexikanischen Traditionen.

1016919_10203593792302764_5472186621744277040_n

Murmelspiel, Datenregistrierung und Reflektion über Todesrisiken. Foto vom Facebookprofil von El Caracol.

Die Organisation lädt jeden dazu ein, bei der Kampagne mitzumachen. Man kann den Nachruf auf downloaden. Drucke ihn mit einigen der Namen aus und bringe ihn zur nächstgelegensten Gedenkstätte. Sende uns ein Foto mit dem Hashtag #GritaMuerteCero (Ruf Tod Null).

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..