Irina Bruening

Bin hier nicht mehr aktiv, übersetze jedoch noch immer.
Meine Website: www.bruening-uebersetzungen.de

E-Mail Irina Bruening

Neueste Artikel von Irina Bruening

Schluss mit weiblicher Genitalverstümmelung in Afrika

Laut WHO leiden 130 Millionen Frauen an den Folgen von Genitalverstümmelung. Jährlich erleiden 3 Millionen Frauen eben dieses Schicksal.

Prof. Fatoumata Harber, Psychologin und Bloggerin: der Alltag einer Aktivistin in Timbuktu

Die Mehrheit der Bevölkerung in Nordmali hat nichts mit den bewaffneten Gruppen zu tun und kämpft nicht für die Unabhängigkeit.

Barber Show: Eine kosmopolitische Webserie zeichnet ein humorvolles Bild der afrikanischen Diaspora in Paris

Die Barber Show zeigt die afrikanische Diaspora in Paris.

“Können nicht mehr erhobenen Hauptes wählen gehen”

"Von denen, die uns regieren, haben wir nichts mehr zu erwarten": Bürgerbewegungen nehmen die Dinge selbst in die Hand.

Aufnahme von Flüchtlingen: Frankreich zwischen Großzügigkeit und Misstrauen

Die Aufnahme syrischer Flüchtlinge wird in jedem europäischen Land anders organisiert. Die offizielle Politik sieht in jedem Land anders aus, das Gleiche gilt für Initiativen von Freiwilligen.

Demonstration in Straßburg fordert eine neue Migrationspolitik für die Europäische Union

Immer mehr Migranten erleiden im Mittelmeer Schiffbruch und finden den Tod, aber für die Europäische Union hat nach wie vor nicht die Rettung von Leben Priorität.

Wie sich ein traditionelles afrikanisches Spiel über die Kontinente ausbreitete

Ein traditionelles Strategiespiel, das Menschen von der Sahelzone bis nach Mosambik begeistert, zeugt von der kulturellen Durchmischung in Afrika.

Zwei Berichte über die Kindheit der Kouachi-Brüder auf der Website Reporterre

Surprising Europe, ein offenes Archiv für Geschichten über Migration

Eine Online-Plattform sammelt Geschichten und Videos von Immigranten aus Afrika. Ein Projekt, das Vorurteile und Gemeinplätze überwindet und aktiv gegen Ignoranz vorgeht.

Erinnerung als Pflicht: Der erste Stolperstein in Timișoara, Rumänien

Im Beisein des Künstlers Gunter Demnig wurde im rumänischen Timișoara der erste Stolperstein platziert. Zum Projekt "Istoria altfel" gehört auch ein Dokumentarfilm.