Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Das atemberaubendste Sommerfestival Japans

青森ねぶた祭

Screenshot vom YouTube-Channel Discover Nippon Official (Entdecke Japan).

Das Sommerfest Aomori Nebuta gehört mit zu den größten und beliebtesten jährlichen Festivals in Japan. Wie der Name schon vermuten lässt, findet das Fest in Aomori statt, dem Verwaltungssitz der gleichnamigen Aomori Präfektur an der nördlichen Spitze von Honshu. Zusätzlich wird es auch in der alten Burgstadt Hirosaki veranstaltet, wo man es kurz als Nebuta Festival bezeichnet. Drei Tage lang wird im August mit vielen zehn Meter hohen, beleuchteten Festwagen gefeiert, die bekannte historische oder mythologische Charaktere Japans darstellen. Der Anblick ist spektakulär und führt selbstverständlich auch auf Social Media zu ebenso beeindruckenden Beiträgen.

Nebuta in Aomori ist eines der 3 größten Festivals in Japan. Diese großen, extravaganten Kriegerpuppen sind so fantastisch!!!

Es gibt zahlreiche Theorien hinsichtlich des Ursprungs des Nebuta Festivals. Man vermutet, dass es eine Variante des Tanabata Festivals ist, welches für gewöhnlich ebenfalls im August in vielen Gegenden Tohokus gefeiert wird. Eine weitere Theorie besagt, dass die Festwagen, die Trommeln und das Tanzen über mehr als eintausend Jahre hinweg überliefert wurden und aus einer Zeit stammen, in der Armeen vom Westen Japans in den Nordosten marschierten, um die indigenen Einwohner der Region, die Emishi, in die Knie zu zwingen.

Wir sind beim Nebuta Festival in Aomori. Wir konnten uns ein paar großartige Sitzplätze schnappen, deshalb haben wir eine super Sicht. Es war wirklich unvergesslich!

Das Ereignis zieht Besucher aus allen Ecken Japans und der ganzen Welt am Anfang August in die Stadt Aomori.

Man kann sich nur schwer vorstellen, wie groß diese Teile sind …

Doch bei dem Festival gibt es noch viel mehr als gigantische, fantastisch beleuchtete Festwagen – Flöten, Trommeln und Tänzer werden miteinander vereint, um ein unvergessliches Ereignis zu kreieren. Ein einstündiges Video aus dem Jahr 2016, das von einem Besucher auf YouTube hochgeladen wurde, zeigt, was das Festival zu bieten hat:

Das Nebuta Festival hatte 2016 für so manchen Tokioten noch ein weiteres Ass im Ärmel, denn sie konnten sich einen Einblick in das Ereignis verschaffen, ohne den langen Weg nach Aomori auf sich zu nehmen. Ein Gemeinschaftszentrum in der Hauptstadt, Meguro Gajoen, veranstaltete eine zweimonatige Ausstellung zu Wa no Akari (wörtl. Japanische Lichter) in den kulturell bedeutsamen Räumen der Hyakudan Kaidan (wörtl. Treppe mit einhundert Stufen).

Japanisches Lichterfest im Hyakudan Kaidan in Meguro, Tokio (2016)

久しぶりの目黒雅叙園 其の2 #四角い写真 #ねぶた祭 #目黒雅叙園

A photo posted by akinori.tsuru (@darknoid) on

Ich schaue mir seit langem mal wieder das Meguro Gajoen an: zwei Festwagen sind gerade zu sehen.

Dennoch ist für viele Menschen, die die Reise nach Aomori auf sich nehmen, das Nebuta Festival das einzig Wahre – und noch dazu eine atemberaubende Art und Weise seinen Sommer zu verbringen:

“Yattemare! Yattemare!” #Sommerfestival im Norden des Landes. Ich war da und hab mir das #NebutaFestival angesehen. Der Anblick eines 18 Meter hohen Festwagens war unglaublich. Lasst uns den Rest des Sommers genießen!

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..