Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Pink Dot-Demo für LGBT-Rechte bringt 28.000 Menschen in Singapur zusammen

Spreading the message of love during the Pink Dot event. Photo from the official Facebook page of the event.

“Liebe”, ein Motto, das beim Pink Dot Event gelebt wird und mit anderen Menschen geteilt werden soll. Foto der offiziellen Facebook-Seite des Events.

Das Original dieses Beitrags ist am 16. Juni 2015 auf Englisch erschienen.

Mehr als 28.000 Menschen kamen Anfang Juni diesen Jahres im Singapurer Hon Lim-Park zusammen, um Pink Dot zu feiern. Es ist ein Event, bei dem Menschen ihre Unterstützung für Inklusivität, Vielfalt und die Rechte der Menschen, die sich als LGBT identifizieren, zeigen. Seit der ersten Pink Dot-Veranstaltung im Jahr 2008 ist es die bis dato größte Veranstaltung dieser Art. Zum vorherigen Pink Dot kamen rund 26.000 Menschen.

Die Veranstaltung diesen Jahres stand unter dem Motto “Where Love Lives” (Wo Liebe lebt). Man hofft, dass dieses Motto “die Gemeinschaft dazu inspiriert, die Vorurteile und die Diskriminierung, mit denen sich als LGBT identifizierende Menschen konfrontiert sehen, zu beenden”. Das folgende Video zeigt Höhepunkte der diesjährigen Pink Dot-Veranstaltung.

Trotz der steigenden Zahl an Singapurern, die die Ziele Pink Dots unterstützen, gibt es noch immer viele Probleme und Herausforderungen für die LGBT-Gemeinschaft. Erst letztes Jahr entschied das oberste Gericht, den Absatz 377A des Strafgesetzbuchs, in dem alle Arten homosexueller Handlungen zwischen Männern kriminalisiert werden, aufrecht zu erhalten. Letzten Monat wurde in Singapur ein Musikvideo, das die Partnerschaft zweier lesbischer Frauen zelebriert, durch die örtliche Behörde für Medienentwicklung aufgrund seines “nur für Erwachsene geeigneten Inhalts” verboten. Außerdem lehnte die Regierung am 12. Juni 2015, einen Tag vor dem Pink Dot-Event, einen Antrag ab, mit dem die Organisatoren der Veranstaltung eine Genehmigung für Kinowerbung für die Veranstaltung einholen wollten.

Um dem Pink Dot-Event entgegenzuwirken und “die wichtige Rolle, die die Familie im Prozess der Staatenbildung spielt, zu bestätigen”, rief ein christlicher Pfarrer seine Facebook-Follower dazu auf, die “Trag Weiß”-Kampagne (Wear White Campaign) zu unterstützen. In einer Anspielung auf die LGBT-Gemeinschaft sagte Pfarrer Lawrence Khong seinen Followern, dass viele der heutigen Probleme durch den “durch ein zerrüttetes Zuhause ausgelösten Schmerz” entstehen.

Die Veranstalter von Pink Dot bejubelten den Erfolg des Events, wiesen jedoch auch erneut darauf hin, dass es beim Kampf um Gleichberechtigung für sich als LGBT identifizierende Menschen noch viele Herausforderungen und Hürden zu überwinden gibt:

While some congregate on the pretext of protecting the conventional family, we are here to embrace all families, and all individuals. We believe everyone deserves the Freedom to Love, and the Freedom to be themselves. We recognize that the journey towards inclusivity and diversity in Singapore is still some way off, but we are confident that we will be able to achieve this together, one day in the near future.

Manche Menschen kommen unter dem Vorwand zusammen, die traditionellen Werte von Familie zu beschützen und aufrecht zu erhalten. Wir sind hier, um jede Art von Familie und jeden Menschen in seiner Einzigartigkeit wahrzunehmen und zu feiern. Wir glauben, dass jeder die Freiheit hat, genau so zu sein, wie man will und für jeden Mensch ein Recht auf eine selbstbestimmte Liebe besteht. Wir sind uns bewusst, der Weg hin zu einem offenen und vielfältigen Singapur ist noch weit. Trotz alledem sind wir zuversichtlich, dass wir unser Ziel eines Tages gemeinsam erreicht haben werden.

Während des Pink Dot-Events wurden die Twitter Hashtags #WhereLoveLivesSg, #FreedomToLove, und #PinkDotSg verwendet. Im Folgenden sind Fotos von der Veranstaltung aus dem Hong Lim-Park zu sehen, die von verschiedensten Teilnehmern geteilt wurden:

#PinkDotSG 2015: Jedes Jahr helfen sie helfen uns, Berge zu versetzen! VIELEN DANK an unsere Pink Dot Volunteer Familie!

Wir unterstützen @PinkDotSG 💖 Selbstbestimmte Liebe für jeden Menschen 💑👪👫👭 #WhereLoveLivesSG

Das @airbnb_sg Team unterstützt #PinkDotSG! #freedomtolove #BelongAnywhere

1 Kommentar

Sag deine Meinung!

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..