Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Griechenland: Fotobericht über die Antirassismus-Demonstration der Anarchisten

Dieser Bericht ist Teil unseres Dossiers über Europa in der Krise.

Am Samstag, dem 1. September 2012, fand im Zentrum von Athen eine Anti-Rassismus-Demonstration statt. Ausgangspunkt war der Monastiraki Platz [en].

Hunderte Demonstranten, hauptsächlich Anarchisten, fanden sich ein, um gegen Ereignisse, wie die jüngsten brutalen Angriffe [el] – darunter einige mit Todesfolge – von Mitgliedern der rechtsextremen Partei  Golden Dawn auf Immigranten, zu demonstrieren. Andere Umstände, gegen die demonstriert wurde, sind die Anprangerung der HIV-positiven Prostituierten durch die Polizei [el] und die Regierungskampagne [en] “Xenios Zeus” [en], eine Fahndungsaktion, bei der vor allem farbige Menschen nach ihren Papieren untersucht werden.

Demonstrators gathered in Monastiraki. Photo by author.

Demonstranten versammelten sich in Monastiraki. Foto des Autors.

Die Demonstranten zogen vom Omonoia Platz über die Athnias Straße und wieder zurück auf den Monastiraki Platz. Dort wurden sie von der Bereitschaftspolizei [en] davon abgehalten, ihren Protestzug in die Panepistimiou Straße [die zum griechischen Parlament führt] weiterzuführen. Danach kam es, mit Ausnahme einiger kleiner Streitereien zwischen Demonstranten und Polizeibeamte, zu keinen weiteren Zwischenfälle.

Demonstrators in Omonoia Square. Photo by author.

Demonstranten am Omonoia Platz. Fotos des Autors.

Demonstrators' banner reads: "Let's smash the fascists and police pogroms. May locals and refugees fight together". Photo by author.

Dieses Transparent der Demonstranten verkündet: “Lasst uns die faschistischen und polizeilichen Pogrome nierderschlagen. Mögen Einheimische und Flüchtlinge gemeinsam kämpfen.” Foto des Autors.

Demonstrators blocked at Panepistimiou Street. Photo by author.

Demonstranten werden vor der Panepistimiou Straße blockiert. Foto des Autors.

In der letzten Zeit haben zahlreiche Demonstrationen stattgefunden, die von unterschiedlichen Gruppierungen mit unterschiedlichen Einstellungen organisiert wurden [el]. Im folgenden Video könnt ihr einige Schnappschüsse des Anti-Rassismus-Protests am 24. August in Athen sehen. Insbesondere wurde er von Flüchtlingen unterstützt:

Die meisten Griechen, egal welcher politischen Überzeugung sie angehören, begegnen Rassismus nicht mehr mit Gleichgültigkeit. Da eine neonazistische Partei ins Parlament gewählt wurde [en], ist Faschismus nun in Griechenland institutionalisiert worden.

Old man strongly protests. Photo by author.

Ein alter Mann protestiert mit Nachdruck. Foto des Autors.

Die griechische Gesellschaft bemerkt immer mehr, dass Rassismus eine Bedrohung bedeutet und man sich ihr stellen muss.

Dieser Bericht ist Teil unseres Dossiers über Europa in der Krise.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..