Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Musikvideo einer Pop-Band parodiert Thailands Junta

Screenshot eines auf YouTube hochgeladenen Musikvideos.

Eine in Thailand berühmte Pop-Band hat ein Musikvideo veröffentlicht, das die Junta parodiert, welche 2014 die Macht ergriff und trotz ihres Versprechens die Zivilregierung wiederherzustellen, weiterhin das Land regiert.

Der neue Song „Dictator Girl“ (Phadet Girl) der Band Tattoo Colour beschreibt einen jungen Mann, der davon erzählt, welche Vorschriften ihm seine Freundin macht.

Obgleich nicht ausdrücklich politisch, so bezieht sich das Musikvideo doch indirekt auf die anhaltende Militärherrschaft der Junta.

Die Band wurde von vielen Fans und anderen Internetnutzern für ihren Mut gelobt, die Situation des Landes zu beschreiben.

Das Video zum Lied war ein Riesenerfolg. Allein innerhalb der ersten drei Tage wurde das auf Facebook hochgeladene Video 1.254 mal geteilt und erhielt 8.800 Likes.

Auch auf YouTube ist das Video weiterhin zu sehen. Das ist ungewöhnlich, wenn man bedenkt, dass die Behörden normalerweise schnell Inhalte im Internet blockieren, die die Regierung verspotten.

Im vergangenen Monat wurde sogar das Charlie-Chaplin-Video „Der Diktator“ in Thailand blockiert, nachdem eine Gruppe von Aktivisten die Öffentlichkeit aufforderte, sich dieses Video anzusehen.

Das Video kann man als eine kreative und unterhaltsame Einführung in die thailändische Politik interpretieren, inbesondere dazu, wie es sich mit der Lage des Landes unter der Junta-Herrschaft verhält. Schauen Sie sich einmal diese Aufnahmen des Videos an, welche sich auf einige der politischen Themen beziehen, die Thailand in den vergangenen drei Jahren beharrlich verfolgt haben.

“44 Regeln von Mädchen”. Screenshot des auf YouTube hochgeladenen Musikvideos.

Die „44 Regeln der Mädchen“ beziehen sich möglicherweise auf den drakonischen Abschnitt 44 der vorläufigen Verfassung, die dem Oberbefehlshaber des Heeres absolute Entscheidungsmacht über wichtige nationale Themen erteilt.

“11. Ändere deine Einstellung”. Screenshot des auf YouTube hochgeladenen Musikvideos.

Die 11. Regel: „Ändere deine Einstellung“ bezieht sich auf das berüchtigte Programm zur „Einstellungsänderung“ von Journalisten, Studenten, Wissenschaftlern, Aktivisten, Politikern und andere Personen, die von der Junta als Kritiker angesehen werden.

“Ich beobachte dich”. Screenshot des auf YouTube hochgeladenen Musikvideos.

Das Bild oben spiegelt die Einführung des Gesetzes über Computerkriminalität wider, dessen vage und unklare Vorschriften oft von den Behörden ausgenutzt werden, um Aktivisten und andere Kritiker des Staates zu verhaften. Für diesen Zweck wurde auch eine neue Einheit in der Armee eingerichtet, die Online-Inhalte überwacht und Personen, denen vorgeworfen, wird die Monarchie verleumdet zu haben, strafrechtlich verfolgt. Thailand setzt ein striktes Gesetzt gegen „Lese Majeste“ (Majestätsbeleidigung) durch.

“20. Mai”. Screenshot des auf YouTube hochgeladenen Musikvideos.

Am 20. Mai 2014 wurde in Thailand das Kriegsrecht ausgerufen. Zwei Tage später kam es zu einem Putsch der Armee.

Screenshot des auf YouTube hochgeladenen Musikvideos.

Eines der Probleme, das die Junta weiterhin verfolgt, ist ihre Entscheidung teure U-Boote zu kaufen, obwohl Sicherheitsexperten sie warnten, dass der Kauf unnötig und eine Verschwendung von Steuergeldern sei.

Screenshot des auf YouTube hochgeladenen Musikvideos.

In dem Video wird sogar gezeigt, wie Personen in einen schwarzen Lieferwagen geworfen werden, bevor man sie in ein Internierungslager bringt, ein weiterer Problemfall.

Screenshot des auf YouTube hochgeladenen Musikvideos.

Die Medien sind nach wie vor schweren Einschränkungen unterworfen. Einige Journalisten sitzen im Gefängnis, weil sie angeblich „Verwirrung“ in der Gesellschaft verursacht haben und Internetnutzern werden lange Haftstrafen angedroht, sollten sie die Monarchie beleidigen.

Unterdessen zeigte der Teaser des Songs Mitglieder der Band, die den Salut aus „Die Tribute von Panem“ imitierten, der bereits von Putsch-Gegnern während der Proteste 2014 benutzt wurde.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..