Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Ein Dokumentarfilm, in dem Transsexuelle zu Wort kommen

Während Schwule und Lesben in Puerto Rico langsam mehr Akzeptanz erfahren, kann das für Transsexuelle nicht behauptet werden. Aus diesem Grund ist ein Film wie Mala Mala, ein Dokumentarfilm, in dem Transsexuelle frei ihre Geschichte erzählen, so wichtig. Der Film von Dan Sickles (@dan_sickles) und Antonio Santini wird in der offiziellen Auswahl beim Tribeca Film Festival gezeigt.

Eine der Personen, die für den Film interviewt wurden, ist Paxx Moll, ein Koch, der weiblich-zu-männlich transsexuell ist. In einem Artikel in La Respuesta spricht er mit E. J. Dávila darüber, wer er ist, seine Erfahrung damit, Teil der Dokumentation zu sein und über fehlende soziale und medizinische Orte für Transsexuelle in Puerto Rico, speziell für transsexuelle Männer.

Dies ist der Teaser zu Mala Mala, der in Puerto Rico in den kommenden Monaten anlaufen wird:

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..