Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

USA: Computer-Legende Dennis Ritchie ist tot

Die Legende der Computerwissenschaft Dennis Ritchie verstarb am 8. Oktober 2011 in seinem Wohnsitz in New Jersey, USA, im Alter von 70 Jahren. Sein Wirken hatte enormen globalen Einfluss. Ritchie entwickelte die Programmiersprache C, eine der weitverbreitetsten Programmiersprachen.

Laut einer von Xeni Jardin von BoingBoing [en] am 12. Oktober gemachten Aussage, war der kanadische Software-Entwickler Rob Pike via Google+ [en] einer der ersten, der die traurige Nachricht bekanntgab. Wie Ritchie ist Rob Pike für seine Arbeit in den Bell Labs bekannt.

Sie schrieb (und zitierte dabei ein Wortspiel auf die Programmiersprache C von Twitter):

Dennis MacAlistair Ritchie

Eines der wenigen öffentlichen Fotos von Dennis Ritchie (1941-2011). Quelle: Wikipedia (lizenzfrei)

Er war der Konstrukteur und ursprüngliche Entwickler der Programmiersprache C und spielte eine zentrale Rolle bei der Entwicklung von Unix. Er verbrachte einen großen Teil seiner beruflichen Laufbahn bei den Bell Labs. Im Jahr 1983 wurde er mit dem Turing Award ausgezeichnet und erhielt 1999 die National Medal of Technology.

„Ritchie hat ebenso großen Einfluss wie Jobs; seiner ist nur nicht so sichtbar“, stellte James Grimmelman [en] bei Twitter fest. „Sein Zeiger verweist auf void *; sein Prozess wurde mit dem Rückgabewert 0 beendet.“

Im offiziellen Blog von Taxgedo [en] (eine Web-Anwendung zum Erstellen von Schlagwortwolken) wurde eine Schlagwortwolke [en] unter Verwendung von Text aus Ritchies bahnbrechendem Lehrbuch “The C Programming language”“ als Tribut erstellt und folgendes geschrieben:

Wir haben heute einen Technologie-Giganten verloren. Dennis MacAlistair Ritchie, zusammen mit Ken Thompson Entwickler von Unix und der Programmiersprache C, ist im Alter von 70 Jahren verstorben. Ritchies ungeheuer viele Beiträge zur Computerbranche beeinflussen (verbessern) das Leben der meisten Leute auf der Erde auf direktem oder indirektem Weg, egal, ob sie sich dessen bewusst sind oder nicht.

Ein Mitglied eines Wissenschafts- und Technologie-Newsforums auf Overclock.net namens Andygoyap [en] verglich ihn in einem Kommentar sogar mit Sir Isaac Newton, einem der bedeutendsten Physiker und Mathematiker der Geschichte.

Isaac Newton meinte einmal, er stünde auf den Schultern von Riesen. Dennis Ritchie war ein Riese, auf dessen Schultern Leute wie Steve Jobs standen.
….
Sie kennen ihn nicht? Er ist der Vater von C, ohne ihn würden Betriebssysteme (Windows, Apple) nicht existieren; Spiele, Programme, Apps auf Ihrem Apple, Android, wären nicht möglich. Viele nennen ihn aufgrund seiner vielen bedeutenden Leistungen den Vater der Computerwissenschaft…

Für jemanden, der die Grundlagen des Programmierens nicht studiert hat (mit einer C-Version als der ersten objektorientierten Programmiersprache), ist der Einfluss einer solch bescheidenen und aus der Öffentlichkeit zurückgezogen lebenden Person vielleicht schwer nachvollziehbar. Ritchie stellte seine Erfolge nicht zur Schau und war auch keine Wirtschaftsikone.

Die meisten modernen Computer-Betriebssysteme wie GNU/Linux und das Mac OS von Apple stammen direkt von UNIX ab. Computer, auf denen UNIX oder GNU/Linux läuft, stellen die Infrastruktur für das Internet bereit, entweder als Server oder Router, oder als Plattformen, auf denen Anwendungen wie die Google-Websuche laufen.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..