Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Korea: Rauchende Schüler zurechtweisen?

Was tut man, wenn man auf Menschen oder Verhalten trifft, die den gesellschaftlichen Normen nicht entsprechen? Gerade wenn es um Minderjährige geht: Füllt man sich als Erwachsender verantwortlich einzugreifen? Würde die Kritik richtig aufgenommen werden? Als ein Nutzer einer Website nach Meinungen zu einem  bestimmten Erlebnis fragte, erhielt er nicht wenige Antworten:

 Ich kann an Menschen die Hilfe brauchen einfach nicht vorbeigehen. Wenn ich eine alte Dame sehe, die eine Treppe hochsteigt oder in der U-Bahn etwas schweres trägt, dann muss ich ihr einfach helfen. Würde ich einfach vorbei gehen fühle ich mich den Rest des Tages schlecht.

Ich kann auch dann nicht vorbei gehen, wenn irgendwas nicht hinnehmbar ist: Vor ein paar Tagen war ich auf dem Weg zum Sport, als ich zwei Schülr in Schuluniformen in einer Gasse rauchen sah. Obwohl ich ganz nah an ihnen vorbei ging sahen sie ich nur an, standen da mit gekreuzten Beinen und hielten die Zigaretten vor ihren Mund. Ich forderte sie auf, die Zigaretten weg zu stecken, aber sie sahen mich weiter einfach nur an. Das machte mich verrückt und ich schlug ihnen einige Male ins Gesicht.

Einige Stunden später … kamen die Jungen mit Polizisten zu unserem Haus und ich wurde gebeten, für ein Verhör mitzukommen. Auf der Wache schrieb ich einen Bericht und der Fall wurde ans Gericht weitergeleitet. Gut möglich, dass ich eine Strafe bekommen werde.

Ob die Schüler nun Rauchen oder nicht, ich hätte einfach vorbeigehen sollen. Ich konnte aber nicht. Dann zahl ich halt Strafen und könnte ein Krimineller sein. Das lustige ist … als die Schüler mich der Polizei meldeten, sagten sie zunächst ich sein ein Räuber. In dieser Hinsicht zeigten die Ermittlungen natürlich, dass ich unschuldig war.

Es geht ganz schnell, dass man ein Krimineller ist. Ich sollte mich ab jetzt nicht mehr in die Angelegenheiten anderer Menschen einmischen.

Dazu einige interessante Kommentare:

Mit welchem Recht hast du die Jungen geschlagen? Natürlich bist du der kriminelle.

Trotz allem: Gewalt ist verkehrt… huh…  aber ist das nicht eine lustige Welt, in der es kriminell ist zwei rauchende Schüler leicht zu schlagen? Die Welt wird sich verändern, bald machen Eltern sich strafbar, wenn sie ihre Kinder ausschimpfen.

Wo könnten diese Schüler den die Zigaretten her haben? Ist das nicht verboten? Steht die Welt auf dem Kopf? Es gibt nicht viele Menschen, die sich so sehr um unsere Gesellschaft sorgen wie der Autor dieses Artikels – und wir machen ihn zum Verbrecher.

Für mich als Schüler scheint es ein bisschen erbärmlich rauchende Schüler auf der Straße anzusehen. Der Autor ist aber viel älter als die Schüler, und da ist es verständlich, dass er sich dazu genötigt sah. Natürlich macht es ihn verrückt, mit der Unhöflichkeit der Schüler konfrontiert zu werden, aber ich denke, er hätte sie nicht schlagen dürfen. Er hätte einen besseren Weg finden können, etwa die Jungen der Polizei zu melden. […]

Auch ich kann nicht einfach an rauchenden Kindern vorbeigehen. Zunächst habe ich sie normalerweise mündlich verwarnt. Aber wenn die Jugendlichen in der Gruppe sind starren sie mich nur an und machen ihre Zigaretten nicht aus … dann kann man nichts machen. Klaubt ihr, dass die auf mich hören? Die stehen mitten auf einer überfüllten Straße und tragen ihre Schuluniformen. Erwachsene sollten ihnen beibringen die Erwachsenen zu respektieren und dass Jugendliche nicht rauchen sollten.

1 Kommentar

Sag deine Meinung!

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..