Silke Felten

I am a freelance translator, proofreader and editor holding a master's degree in Translation Studies from Saarland University with emphasis on English, Spanish and technical translation (engineering sciences and IT) . I am currently doing a PhD (doctoral studies) at the Department of Romance Translation Studies at Saarland University.

I am a lover of cats and dogs and a convinced Vegetarian. I am keen on nature, travelling, food, culture and indigenous populations and have a strong interest in Great Britain, Spain and Latin America.

E-Mail Silke Felten

Neueste Artikel von Silke Felten

Lateinamerikanische Kunstausstellung in Italien fördert Mitgefühl für Flüchtlinge und Einwanderer

Die Wanderausstellung "MigrArte Postale" lässt kein Besucherherz unberührt. Gezeigt werden 125 Künstlerpostkarten, die sich mit der aktuellen Einwanderungs- und Flüchtlingsthematik auseinandersetzen.

Die entführte Menschenrechtsaktivistin Sameera Al-Khalil ist in den Erinnerungen der Syrer allgegenwärtig

Yasin Al Haj Saleh, der im Exil lebende syrische Autor und Ehemann der entführten Sameera, hat alle Etappen des syrischen Bürgerkriegs miterlebt und wartet mit einer gewaltigen Portion Hoffnung noch...

In Nicaragua bleibt die versprochene Gerechtigkeit für viele Opfer häuslicher Gewalt aus

2012 verabschiedete Nicaragua das Gesetz 779 zum Schutz von Opfern häuslicher Gewalt. Doch viele Frauen sagen es sei deutlich gelockert worden und lokalen Gerichten fehle Personal, um Beschwerden zu prüfen.

Syrien: Rote Rosen zur Beerdigung meiner Mutter

Christen, Muslime, Familienmitglieder und Revolutionäre versammelten sich 2014 in der Kirche von Aleppo in Syrien zur Beerdigung von Marcell Shehwaros Mutter. Wie konnte damals daraus ein Ort werden, der die...

Ein Jahr fort aus Syrien

Was geschieht mit der Persönlichkeit einer syrischen Aktivistin und ihren Idealen, wenn sie vor ihrem kriegsgebeutelten Land Zuflucht sucht?

Es ist an der Zeit, die weibliche Genitalverstümmelung in Kolumbien abzuschaffen

Die weibliche Genitalverstümmelung wird für gewöhnlich mit afrikanischen Ländern in Verbindung gebracht, doch auch in einigen indigenen Gemeinden Kolumbiens wird sie noch immer praktiziert.

Warum verschwinden in Argentinien trotz jahrzehntelanger Demokratie noch immer tausende Menschen spurlos?

Obwohl seit 32 Jahren in Argentinien demokratisch regiert wird, gelten dort Tausende von Menschen, insbesondere Frauen und junge Mädchen, als vermisst. Und es verschwinden immer mehr.

Mein Geburtstag

Die syrische Aktivistin Marcell Shehwaro gewährt uns am Tag ihres Geburtstags einen Einblick in das Trauma und das Leid, dass sie während des andauernden bewaffneten Konflikts in Syrien erlitten hat.

Digitales Archiv zur Erhaltung und Förderung der Sprache und Kultur der peruanischen Nomatsigenga-Indianer

Die Sprache der Nomatsigenga-Indianer ist vom Aussterben bedroht. Zur Erhaltung der Sprache und Traditionen dieses indigenen peruanischen Volkes wurde ein digitales Archiv für die Sprache und Kultur der Nomatsigenga erstellt.

Warum die Haitianer in der Dominikanischen Republik unerwünscht sind

Rafael Trujillo, der die Dominikanische Republik von 1930 bis 1961 regierte, verbreitete in seinem Land eine antihaitianische Ideologie, mit der er die Dominikaner für seine strenge Diktatur gewinnen wollte.