Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

We are Global Voices Germany

Wer steht eigentlich hinter den Texten und Übersetzungen, die auf den Seiten von Global Voices Deutsch zu lesen sind? Man sieht die Profile und kann sehen, welche Artikel von wem geschrieben bzw. übersetzt wurden. Aber wer sind wir eigentlich und was verbindet uns mit Global Voices? In dieser Reihe wollen wir Menschen vorstellen, die für Global Voices Deutsch arbeiten.

Julia (GV Deutsch)

Julia. Use of image with kind permission.

Julia, 30. Germany. Translator at Global Voices.

 

Wie lange bist du bei Global Voices dabei?

Ich bin seit November 2014 dabei, also mittlerweile fast vier Jahre. Meine Mutter hatte mir damals von Global Voices (GV) erzählt.

Erinnerst du dich an deine erste Übersetzung und wenn ja, was war das für eine?

Ja, da erinnere ich mich dran. Das war ein Beitrag über die dunkle Seite von Alibabas Erfolg. Alibaba ist ein E-Commerce Riese aus China.

Was hast du gelernt bei GV?

Dass die Welt noch viel komplexer und vielfältiger ist, als ich vorher ohnehin schon dachte. Ich hatte bereits eine Weile zuvor angefangen, Nachrichten aus aller Welt über das Internet zu beziehen und mich nicht mehr ausschließlich auf die traditionellen Medien zu verlassen. GV ist eine meiner Hauptquellen, wenn es um aktuelle Ereignisse geht, die ich aus Sicht der Menschen vor Ort sehen möchte. Das fehlt in den Medien oft, aber das ist es, was mich interessiert. Und GV schafft es, neben vielen anderen tollen Aspekten, genau diesen Blick zu geben.

Was gefällt dir an GV?

GV zeigt, wie ich vorher schon gesagt hatte, die Dinge aus der Sicht der Menschen. GV ist durch seine vielen Ehrenamtlichen direkt vor Ort und wirft ein Licht auf Dinge, die so oft von der breiten (medialen) Öffentlichkeit übersehen werden. Auf Schicksale, auf Missstände, aber auch auf schöne Dinge. Viele der positiven und negativen Geschichten hätte ich ohne GV sicherlich nicht erfahren

Hat GV deinen Blick auf manche Dinge verändert?

In gewissem Maße ja. Ich hinterfrage jetzt noch häufiger Umstände und interessiere mich vor allem für die Situation der unmittelbar Betroffenen. Die allgemeine Lage ist natürlich nicht uninteressant und oftmals auch wichtig, um zu verstehen, was eigentlich passiert. Mich interessieren aber vor allem die Ursachen und die Einzelschicksale.

Was sind besondere Herausforderungen und/oder besondere Anreize beim Übersetzen für GV?

Die Herausforderung und der Anreiz, wie bei jeder Übersetzung die ich mache, ist die Qualität. Ich möchte dem Thema gerecht werden und eine gute Übersetzung erstellen. Ich möchte, dass ich dem Thema gerecht werde und dem Leser einen runden, gut lesbaren Text liefern kann. Bei manchen Texten ist es jedoch auch mal schwer, aus Betroffenheit über die Inhalte nicht den Blick für die Aufgabe zu verlieren.

Wie gehst du mit besonders schwierigen Themen um, oder Themen, die dir nahe gehen?

Ich lasse es für einen Moment nah an mich ran, wenn mich ein Text besonders berührt. Dann aber trete ich wieder einen Schritt zurück und konzentriere mich auf die Aufgabe. Meistens klappt das ganz gut, in wenigen Fällen dauert es dann vielleicht auch mal zwei Augenblicke, einen Schritt zurück zu treten.

 

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..