Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Singapur: Tierschutz in Lehrpläne aufgenommen

Gute Nachrichten für Tierliebhaber. Das Schulministerium Singapurs bestätigte [en], dass Tierschutz in den neuen [en] Lehrplan für “Charakter- und Bürgererziehung” für Grund- und Sekundarschulen integriert werden soll.

Die Society for the Prevention of Cruelty to Animals [internationaler Tierschutzverein] bejubelte die Einbeziehung des Tierschutzes in den Lehrplan:

Wir können nicht oft genug die Bedeutung dieser Veränderungen im Bildungsplan betonen, denn wir erziehen die nächste Generation von jungen Mädchen und Jungen zu anständigen, verantwortungsvollen Bürgern. Diese Veränderungen führen auch zu einem Leben voller Güte und Nächstenliebe für Tiere und Mitmenschen. Dies ist der Durchbruch, auf den wir gehofft haben!

A rabbit grooming workshop conducted by the Society for the Prevention of Cruelty to Animals

Ein Workshop für Kaninchenpflege geleitet von der Society for the Prevention of Cruelty to Animals

Kwan Jin Yao schreibt für das Breakfast Network und erkennt [en] die Wichtigkeit des Lehrens von Tierschutz in Schulen:

Die entsetzlichen Fälle von Tiermissbrauch, Gewalt und Vernachlässigung in Singapur, wenngleich vereinzelt, signalisieren die Notwendigkeit für uns, größeren Respekt vor Tieren zu haben – und es ist am besten, wenn man früh damit anfängt.

Wenn man lernt, freundlich zu Tieren zu sein, kann das sogar Verantwortungsbewusstsein aufbauen, da das junge, leicht zu beeindruckende Kind einfühlsamer wird, indem es sich um andere sorgt. Mitgefühl kann gefördert werden, denn sie lernen, wie man sich benimmt und wie man zusammenlebt.

Auf Facebook erklärt Rene Ser, wie sich diese Reform zuträglich auf die Gesellschaft auswirken wird:

Das sind tolle Nachrichten. Neben akademischer Vortrefflichkeit ermutigen wir unsere Jüngsten, andere Lebewesen und das Ökosystem, mit seinen vielen Pflanzen und Tieren zu respektieren, denn die Welt besteht nicht nur aus Menschen. Ein Schritt in Richtung Tierliebe ist ein Schritt in Richtung der Liebe zur Erde. Wenn man es in einem größeren Rahmen betrachtet, dann ist das definitiv zuträglich für die Gesellschaft und für unser Ökosystem.

Alycia Lynch teilt die gute Nachricht mit ihrer Tochter:

Meine zwölfjährige [Tochter] wird glücklich darüber sein, das zu hören, denn sie hat immer gesagt, dass Tierschutz in den Lehrplan jeder Schule eingebunden werden soll, damit Kinder damit aufwachsen, Tiere zu respektieren.

Zeus IsCute denkt, dass Eltern ebenso über Tierschutz informiert werden sollten:

Ehrlich gesagt, weiß ich nicht, wie es Kinder lernen sollen, wenn die Eltern diejenigen sind, die derartig erzogen werden müssen.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..