Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

FOTOS: In Südostasien gehen tausende Arbeiter für ihre Rechte auf die Straße

Global Voices gibt einen Überblick über die Demonstrationen in Kambodscha, auf den Philippinen, in Indonesien und Singapur zum Tag der Arbeit am 1. Mai. Die Kundgebungen, die organisiert wurden, um die Forderungen von Arbeitern und Interessengruppen zum Ausdruck zu bringen, verliefen in der Region relativ friedlich.

In Kambodscha gesellten sich in Phnom Penh Studenten, Nicht-Regierungsorganisationenn und arme Stadteinwohner zu den über 6.000 Beschäftigten in der Bekleidungsindustrie, die vom Freedom Park zur Nationalversammlung marschierten und lebensunterhaltsichernde Löhne und verbesserte Arbeitsbedingungen forderten.

Garment workers march in Phnom Penh, Cambodia. Photo from Licadho

Beschäftigte der Bekleidungsindustrie demonstrieren in Phnom Penh, Kambodscha. Foto von Licadho

Cambodian protesters near the National Assembly

Demonstranten in Kambodscha in der Nähe der Nationalversammlung. Foto von Licadho

In diesem Video, das vom Community Legal Education Center hochgeladen wurde, werden die Hauptforderungen und die Lage der Arbeiter in Kambodscha zusammengefasst:

In Indonesien demonstrierten tausende von Arbeitern vor dem Präsidentenpalast in Jakarta, um den Tag der Arbeit zu feiern. Sie forderten unter anderem die „Einführung eines Mindestlohns, einer Krankenversicherung und Arbeitssicherheitsvorschriften für Arbeiter sowie die Ablehnung von Outsourcing.“

Thousands of workers march in Jakarta. Photo by Ibnu Mardhani, Copyright @Demotix (5/1/2013)

Tausende Arbeiter demonstrieren in Jakarta. Foto von Ibnu Mardhani, Copyright @Demotix (5/1/2013)

Workers march in Jakarta during Labor Day. Photo by Ibnu Mardhani, Copyright @Demotix (5/1/2013)

Arbeiter demonstrieren in Jakarta am Tag der Arbeit. Foto von Ibnu Mardhani, Copyright @Demotix (5/1/2013)

Auf den Philippinen ist die Arbeitergruppe Kilusang Mayo Uno enttäuscht von der Arbeitspolitik der Regierung:

Wir begehen den 127. Internationalen Tag der Arbeit und dessen 110. Jubiläum auf den Philippinen mit einer landesweiten Protestaktion, um das fanatische arbeitnehmerfeindliche und prokapitalistische Regime von Präsiden Noynoy Aquino zu verurteilen.

Aquino hat wieder einmal die Forderungen der Arbeiter nach einer deutlichen Lohnerhöhung, die Abschaffung von Zeitarbeitsverträgen und eine Beendigung der Unterdrückung von Gewerkschaften abgelehnt. Er prahlt mit Lohnzusatzleistungen und den Anstrengungen seiner Regierung bei der Schaffung von Arbeitsplätzen.

Filipino workers march near the presidential palace demanding higher wages and rollback of prices. Photo from Facebook of Tine Sabillo

Philippinische Arbeiter demonstrieren in der Nähe des Präsidentenpalasts und fordern höhere Löhne und Preissenkungen. Foto von Facebook von Tine Sabillo

Labor Day rally in the Philippines. Photo from Facebook of Tine Sabillo

Kundgebung zum Tag der Arbeit auf den Philippinen. Foto von Facebook von Tine Sabillo

Highlights der Veranstaltungen zum Tag der Arbeit in Manila zeigt dieses Video, das von EJ Mijares hochgeladen wurde:

Gilbert Goh von transitioning.org schrieb über die historische Demonstration zum Tag der Arbeit in Singapur:

Uns wurde klar, dass wir in Singapur auch Geschichte schreiben. Niemand hat es hier bisher geschafft, eine Veranstaltung zum Tag der Arbeit von Grund auf zu organisieren – noch nie, und wir sind stolz, dies zum ersten Mal zu tun!

Wir überlegen uns sogar, ab jetzt eine jährliche Demonstration zum Tag der Arbeit zu organisieren – wie dies in vielen anderen Ländern bereits seit Jahrzehnten der Fall ist.

Thousands of Singaporeans assembled in Hong Lim Park on Labor Day. Photo from Facebook of Lawrence Chong

Tausende Singapurer versammelten sich im Hong Lim Park zum Tag der Arbeit. Foto von Facebook von Lawrence Chong

Singaporeans participate in historic Labor Day protest to air their views on the government's population policy paper. Photo from Facebook of Lawrence Chong

Singapurer nehmen an der historischen Demonstration zum Tag der Arbeit teil, um ihre Meinungen zum Grundsatzpapier der Regierung zur Bevölkerungspolitik kundzutun. Foto von Facebook von Lawrence Chong

Die Veranstaltung ist eine Folgedemonstration zu der Aktion im Februar, bei der sich tausende Singapurer versammelten, um gegen das Grundsatzpapier der Regierung zur Bevölkerungspolitik zu protestieren. In diesem Video erklärten Singapurer ihre Gründe für die Organisation und Teilnahme an der Aktion.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..