Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Kätzchen, Baklavas und Bubble Tea: Wie sich Wikipedianer in verschiedenen Sprachen Danke sagen

Machen Dankesworte Online-Communitys stärker und freundlicher? Oder machen diese einen Fehler, wenn sie versuchen, sich mit virtuellen, symbolischen Gesten zu unterstützen? Und finden unterschiedliche Kulturen auch unterschiedliche Antworten auf diese Frage?

Als die Wikimedia Foundation (WMF) im Jahr 2011 gerade an einer Software zum gegenseitigen Zeigen von Anerkennung arbeitete, waren viele Wikipedianer bereits dabei, sich gegenseitig zu danken und zu bestärken. Die Stiftung hatte von einigen Redakteuren gehört, dass der persönliche Eindruck, den andere Redakteure von ihnen hatten, einen gewissen Einfluss auf ihre Leistungsbereitschaft ausübte. Daher entwickelte sie mit Wikiliebe ein Werkzeug, mit dem man die Beitragenden zur Wikipedia würdigen kann, während man von einer Profilseite auf die nächste klickt.

Seitdem haben die Redakteure mit Baklavas, Kätzchen, Croissants, Ziegen, Orden und nicht zuletzt mit ermutigenden Nachrichten eine Atmosphäre der Wikiliebe geschaffen. Um den Zusammenhalt unter den Wikipedianern noch weiter zu fördern, hat das Editor Engagement Team im Jahr 2013 zusätzlich eine Danke-Erweiterung entworfen. Mit dieser können die Redakteure anderen Personen auch für einen ganz spezifischen Beitrag zur Wikipedia danken.

Das Team hinter CivilServant, einem von Global Voices einverleibten Projekt, schließt sich derzeit mit mehreren Wikipedia-Communitys jenseits der englischsprachigen zusammen. Wir wollen einen genaueren Blick auf Software werfen, die dem Ausdruck gegenseitiger Anerkennung dient, um so herauszufinden, welche Auswirkungen ihre gegenseitige Wertschätzung auf die Wikipedianer hat. Dafür haben wir im Vorfeld die komplette Chronik gespeichert, die die Verwendung der Wikiliebe- und Danke-Seiten in all den verschiedenen Sprachen und Kulturen der Wikipedia dokumentiert (den vollständigen Code und alle Daten dieses Projekts haben wir hier veröffentlicht).

In diesem Post werden wir über vier Erkenntnisse reden, die wir dank dieser Daten über Wertschätzung auf Wikipedia gewonnen haben. Außerdem wollen wir kurz ansprechen, was wir uns von unserer Zusammenarbeit mit den vielen Sprachgemeinschaften der Wikipedia erhoffen. Wenn ihr irgendwelche weiteren Ideen habt oder wenn ihr wollt, dass wir auch mit eurer Sprachgemeinschaft auf Wikipedia zusammenarbeiten, sagt uns gerne Bescheid!

Warum Anerkennung eine wichtige Rolle spielt

Warum ist Anerkennung wichtig und was bedeutet das für diejenigen, die in irgendeiner Form auf Wikipedia unterwegs sind? Nachdem Forscher herausfanden, dass eine zufallsbedingte Vergabe von Preisen die Aktivität der Mitwirkenden an der englischsprachigen Wikipedia steigerte (hier und hier), sprachen sich immer mehr Menschen dafür aus, die Arbeit an der Wikipedia „spielerischer“ zu gestalten. Ihrer Ansicht nach arbeiten Wikipedianer unter Umständen härter, wenn sie symbolische Auszeichnungen und Statussymbole für ihre Mühen erhalten, ohne dass man beachten muss, dass sie auch Menschen sind. Andere Online-Communitys, darunter Global Voices, haben bereits ähnliche Fragen in den Raum geworfen.

Allmählich ändert sich jedoch die öffentliche Meinung zu diesen spielerischen Elementen, die von Anthropologen auch behavioral traps (etwa: Verhaltensfallen) genannt werden. Viele fühlen sich inzwischen von Unternehmen hintergangen, die ihr Verhalten manipuliert haben sollen, ohne sie dafür angemessen zu entschädigen. Welche Seite hat nun recht?

Vielleicht sogar beide. Anerkennung ist mehr, als jemandem einfach nur einen Preis zu verleihen. Sie beeinflusst unsere Beweggründe und zwischenmenschlichen Beziehungen auf vielschichtige Art und Weise. Wenn ein Mensch einem anderen dankt, dann handelt es sich dabei um einen zwischenmenschlichen Austausch, in dem der eine sich unter Umständen indirekt dazu verpflichtet, die Hilfe des anderen in Zukunft zu erwidern. Dankbarkeit verbindet Menschen und ist somit eine der Kräfte, die den Zusammenhalt innerhalb einer Community stärkt. Anerkennung wird von einzelnen Gruppen dazu eingesetzt, sich von der Außenwelt abzuschotten. Sie kann aber auch für das genaue Gegenteil verwendet werden und mehr Menschen ins Gruppengeschehen einbeziehen. Auch unser Selbstbild wird dadurch beeinflusst – Geschichten der Dankbarkeit sind ein Weg, wie Menschen die Lasten des Alltags bewältigen. Wie Nathan und seine Kollegen in früheren Forschungsarbeiten bei einem Großunternehmen festgestellt haben, haben Tools zum Ausdruck von Anerkennung das Potenzial, die Bedeutung dieser komplexen und beständigen zwischenmenschlichen Netzwerke in etwas Unzulängliches umzukehren. Könnte das auch Wikipedia zustoßen?

Wie sieht es mit den Beitragenden zur Wikipedia aus – inwiefern wirken sich Anerkennung für ihre Teilnahme, ihr Zugehörigkeitsgefühl zu ihren Mitgestaltern und ihr Eindruck davon, wie diese sie wahrnehmen, auf sie aus? Seit Nathan und seine Kollegen 2014 zum ersten Mal die Wikiliebe- und Danke-Funktionen analysiert haben, haben uns Wiki-Redakteure in mehreren Sprachen mitgeteilt, dass sie das gerne herausfinden würden. Als dann CivilServant die nötigen Fördergelder erhielt, um eine Verhaltensstudie mit den Wikipedianern in mehreren Sprachen durchzuführen, fielen uns gleich wieder die Wikiliebe- und Danke-Funktionen ein. In unseren Gesprächen mit den Redakteuren berichteten viele von persönlichen Erlebnissen, die bei ihnen einen positiven Eindruck von der Danke-Funktion hinterlassen hatten; andere äußerten Zweifel daran, dass Wikiliebe und Danke überhaupt irgendeine Bedeutung hätten. Da sich die Wikipedianer generell für die Bedeutung der Wikiliebe- und Danke-Features interessieren, sind sie bestens dafür geeignet, an weiteren Forschungsarbeiten zu diesem Thema mitzuwirken.

Diese Gespräche haben das Team von CivilServant dazu veranlasst, sich mit den Wikipedianern zusammenzutun, um mehr über dieses Thema zu erfahren. Diesen Sommer haben wir die vollständigen Verläufe der Danke- und Wikiliebe-Seiten vom Juli 2011 bis zum Juni 2018 in 27 verschiedenen Sprachen heruntergeladen – das macht insgesamt 3,8 Millionen Mitteilungen. Aus diesen haben wir unter anderem Folgendes gelernt:

Wie häufig zeigen die Menschen auf Wikipedia ihre Dankbarkeit?

Über sieben Jahre hinweg wurde von etwa 280.000 Nutzerkonten in diesen 27 Wikipedien jeweils mindestens ein Dankeschön an 300.000 andere Menschen versandt. Bei ungefähr der Hälfte der Konten, die Dankesnachrichten verschicken und erhalten, handelt es sich um Konten außerhalb der englischen Wikipedia und damit um die Sprachen, die in diesem Post im Mittelpunkt stehen. Während einerseits auf aktiveren Wikipedien tatsächlich mehr Nettigkeiten ausgetauscht werden, verwenden die Wikipedianer beide Funktionen in einigen Sprachen, zum Beispiel Arabisch, häufiger, als die Zahl der aktiven Nutzer zunächst vermuten ließe.

Danke und Wikiliebe – ein Vergleich

Der Vergleich zwischen diesen beiden Darstellungen zeigt außerdem, dass auf Wikipedien, die beide Optionen anbieten, die Danke-Funktion im Schnitt 43-mal häufiger angewandt wird als Wikiliebe. Woran könnte das liegen? Den Wikipedianern zufolge ist es viel einfacher, auf einen einzelnen Link zu klicken und so ein Dankeschön zu verschicken, als sich wie bei Wikiliebe ein Bild auszusuchen und eine persönliche Nachricht an jemanden zu schreiben.

Die Danke-Funktion ist also unkomplizierter – aber ist sie denn auch genauso einflussreich oder bedeutsam wie Wikiliebe? Vielleicht ist das eine Frage, der wir in unseren gemeinsamen Experimenten mit den Wikipedianern auf den Grund gehen müssen.

Wer zeigt und wer erhält Anerkennung auf Wikipedia?

Einige Communitys benutzen Danke und Wikiliebe, um Neulinge willkommen zu heißen, andere zeigen sich so in erster Linie erfahrenen Wikipedianern erkenntlich. Zu diesem Schluss hat uns ein Schaubild geführt, das zeigt, wie oft Neulingen vom 1. Juni 2017 bis zum 1. Juni 2018 Wikiliebe gezeigt und Danke gesagt wurde. Mehr als zehn Prozent dieser Mitteilungen wurden in nur drei Sprachen verschickt; im Gegensatz dazu kommen fünf weitere Sprachen zusammen auf weniger als drei Prozent.

Dieser Unterschied wirft die Frage auf, ob Anerkennung in verschiedenen Sprachen und Kulturen unterschiedlich zum Ausdruck kommt. Vielleicht werden wir durch unsere zukünftigen Experimente mit verschiedensprachigen Wikipedien mehr darüber erfahren.

Zeigen und erhalten Menschen in ungefähr gleichem Maße Anerkennung?

Zollt ein Mensch den anderen in etwa so viel Anerkennung, wie er selbst erhält, und drücken unterschiedliche Menschen auch unterschiedlich oft Wertschätzung aus? Diese Frage haben viele Wikipedianer in unseren Gesprächen über gemeinsame Recherchen gestellt. Um das herauszufinden, haben wir analysiert, wie oft diejenigen Konten, die in irgendeiner Form mit Wertschätzung in Berührung gekommen sind, vom 1. Juni 2017 bis zum 1. Juni 2018 ein Zeichen der Anerkennung verschickt und erhalten haben. Wir haben drei Arten von Wikipedianern identifiziert:

  • Redakteure, die Dankesnachrichten erhalten, aber nie selbst verschickt haben
  • Redakteure, die Dankesnachrichten verschickt, aber nie erhalten haben
  • Redakteure, die Dankesnachrichten erhalten und verschickt haben

Im nachfolgenden Diagramm zur iranischen Wikipedia beispielsweise sind all diese drei Typen vertreten. Über zwölf Monate hin haben 847 Wikipedianer Dankesnachrichten erhalten, aber nie selbst verschickt; 1102 haben anderen gedankt, während ihnen selbst nie gedankt wurde; und 749 Wikipedianer haben Dankesnachrichten sowohl versandt als auch bekommen.

Nicht nur in der iranischen, in jeder einzelnen Wikipedia finden sich diese drei Arten von Redakteuren wieder. In der nächsten Abbildung fassen wir die entsprechenden Schaubilder für alle 27 Sprachen zusammen, die wir analysiert haben.

Eure Fragen zu Anerkennung auf Wikipedia

Wir freuen uns sehr darauf, nächstes Jahr gemeinsam mit den Wikipedianern nicht nur das Thema Anerkennung zu ergründen, sondern auch weitere Fragen, die einer Community am Herzen liegen könnten. Wie sieht diese Arbeit aus?

In den vergangenen zwei Jahren hat CivilServant in Zusammenarbeit mit Millionen Menschen auf Reddit Ideen getestet, auf deren Grundlage erforscht werden soll, wie Belästigung in wissenschaftlichen Diskussionen verhindert, Fehlinformationen in Diskussionen über Nachrichten behandelt und Konflikte in politischen Diskussionen entschärft werden können. In jedem dieser Fälle haben wir in einem transparenten Prozess mit einzelnen Communitys an Studien gearbeitet, in denen ethisches Handeln und Privatsphäre an oberster Stelle standen. Am Ende dieser Studien veröffentlichen wir stets unsere Ergebnisse. Indem wir uns mit Fragen beschäftigen, die den Communitys wichtig sind, gewinnen wir zum Teil auch wissenschaftliche Erkenntnisse über das menschliche Verhalten, deren Bedeutung möglicherweise weit über Wikipedia hinausgeht (hier findest du mehr zu unseren Wikipedia-Projekten).

Unsere Forschungsarbeit steckt immer noch in den Kinderschuhen – wenn du also daran interessiert bist, mit uns zusammenzuarbeiten, und wenn du in deiner eigenen Wikipedia-Community noch weitere Menschen kennst, denen es ähnlich geht, würden wir uns freuen, wenn ihr euch mit uns in Verbindung setzt. Und falls du irgendwelche Fragen oder Hypothesen zu den Themen Danke und Liebe hast, zum Beispiel zu ihren Auswirkungen oder der Art, wie sie angewandt werden, dann lass es uns wissen – vielleicht finden wir darauf auch eine Antwort. Wir freuen uns schon, von dir zu hören!

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..