Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Durch seine Fotografie zeigt uns dieser Pilot eine atemberaubende Aussicht auf sein Land

Bangladesh is a land of natural beauty and offers spectacular picturesque elegance. Images by Shamim Shorif Susom. Used with permission.

Bangladesch ist ein Land von natürlicher Schönheit und hat eine spektakuläre, malerische Eleganz. Foto von Shamim Shorif Susom. Mit Genehmigung verwendet.

Der Luftbild-Fotograf Shamim Shorif Susom fängt seit einiger Zeit überwältigende Ausblicke vom Himmel aus mit seiner Kamera ein und eröffnet so eine vollkommen andere Sichtweise auf das Land.

Bangladesch ist eines der am dichtesten besiedelten Länder weltweit, das oftmals aufgrund von politischer Instabilität, sowie Industrie- und Naturkatastrophen in den internationalen Schlagzeilen auftaucht. (Seit Kurzem kann man auch Terrorismus zu dieser Liste hinzufügen.)

Doch in Bangladesch gibt es weitaus mehr als nur Gewalt und Elend. Als Pilot eröffnet sich Shamim Shorif Susom während seiner Flüge eine atemberaubende und dramatische Vogelperspektive auf das Land. Seine Fotografie fängt strömende Flüsse, üppige Landschaften und das landwirtschaftliche, bangladeschische Leben von der Luft aus ein.

Er begann seine Fotos auf Facebook, Flickr und anderen sozialen Medien zu teilen, wo er schnell eine weitverbreitete Fangemeide gewann. Seine Bilder wurden bislang auf vielen internationalen Webseiten vorgestellt und verwendet, einschließlich Bored Panda und Blaze press. In einem Interview mit der Webseite My Modern Met (kurz für Meine moderne Metropole) redete Shamim über seine Kunst:

The way I see it, I am fortunate enough to fly, and fortunate enough to see my root, my village, my urban life from a different perspective… at the end of the day, I’m capturing the memoirs of my reconnection. I am revisiting my country, my past, my childhood.

So wie ich die Sache sehe habe ich Glück, dass ich in der Lage bin zu fliegen und meine Wurzeln, mein Dorf, mein städtisches Leben aus einer anderen Perspektive sehen zu können… Letztenendes fange ich die Memoiren meiner wieder aufkeimenden Verbundenheit ein. Ich besuche erneut mein Land, meine Vergangenheit, meine Kindheit.

On Heaven's Door. Pabna

On Heaven's Door (Vor dem Tor des Himmels). Pabna. Mit Genehmigung verwendet.

Vor zwei Monaten zeigte Shamim Shorif Susom seine erste, auf seiner Luftbildfotografie basierende Einzelausstellung mit dem Titel “Blackbird’s eYe: Bangladesh & Beyond.” Es war das erste Mal, dass eine Ausstellung für Luftbildfotografie in Bangladesch gezeigt wurde.

Chilliland. Sirajganj

Chilliland. Sirajganj. Mit Genehmigung verwendet.

Der Großteil Bangladeschs liegt zwischen dem ausgedehnten Delta, das durch die Flüsse Ganges und Brahmaputra gebildet wird und ist somit ausgesprochen flach, tiefliegend und jährlichen Überflutungen ausgesetzt. Ein großer Anteil der Bevölkerung lebt in Dörfern nahe der Flussufer. Die flachen Ebenen behausen zahlreiche Dörfer und werden von vielen Flüssen unterschiedlicher Länge und Breite durchkreuzt, von denen die meisten am Ende in den Golf von Begalen im Süden des Landes münden. Man kann dort rund 700 Flüsse zählen, einschließlich der abzweigenden Bäche, die ein fast 242 Kilometer langes Netzwerk an Flüssen bilden – eines der größten auf der ganzen Welt.

Von oben aus gesehen bieten die Flüsse, Kanäle und die auf dem Wasser stattfindenden Aktivitäten des Landes einen beeindruckenden Anblick. Die Vielfalt dieses mit den Flüssen verbundenen Lebens wird ebenfalls von Shamim Sharif Susoms festgehalten, für gewöhnlich aus 150-300 Metern Höhe.

Lotus. Keraniganj, Dhaka

Lotus. Keraniganj, Dhaka. Mit Genehmigung verwendet.

The Family. Manikganj

The Family (Die Familie). Manikganj. Mit Genehmigung verwendet.

Final Masquerade. Dhaka

Final Masquerade (Die letzte Maskerade). Dhaka. Mit Genehmigung verwendet.

Signature. Magura

Signature (Unterschrift). Magura. Mit Genehmigung verwendet.

Louder Than Words. Manikganj

Louder Than Words (Lauter als Worte). Manikganj. Mit Genehmigung verwendet.

Once Upon A Time In Daulatdia. Rajbari

Once Upon A Time In Daulatdia (Es war einmal in Daulatdia). Rajbari. Mit Genehmigung verwendet.

Bangladesch lebt größtenteils von der Agrarwirtschaft, von der rund 48 Prozent der Bevölkerung abhängig sind. Momentan trägt dieser Sektor in Form von Nettobeiträgen 19,1 Prozent zum BIP bei. Susoms Kamera hat das landwirtschaftlichen Leben in Bangladesch in überwältigenden Bildern festgehalten.

Canvas. Manikganj

Canvas (Leinwand). Manikganj. Mit Genehmigung verwendet.

Color of Chaos. Bogra

Color of Chaos (Farbe des Chaos). Bogra. Mit Genehmigung verwendet.

Und es gibt noch mehr dieser schönen Bilder von Bangladesch:

The Heaven Within. Kaptai Lake. Rangamati

The Heaven Within (Der Himmel im Inneren). Kaptai Lake. Rangamati. Mit Genehmigung verwendet.

Terracotta. Chittagong

Terracotta. Chittagong. Mit Genehmigung verwendet.

Tears of the Dragon. Khagrachari

Tears of the Dragon (Tränen des Drachen). Khagrachari. Mit Genehmigung verwendet.

Shamim Shorif Susom hat bislang an insgesamt 19 Ausstellungen im In- und Ausland teilgenommen. Auf seiner Webseite, seinem Flickr-Account und seiner Facebook-Seite zeigt Susom weitere Fotos, in denen Bangladesch durch sein Objektiv eingefangen wurde. Doch seid vorsichtig! Es kann sein, dass ihr alles stehen und liegen lassen wollt, um nach Bangladesch zu reisen!

Die oben gezeigten Fotos wurden mit der Erlaubnis von Shamim Shorif Susom verwendet.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..