Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

“Happy” Nahost und Nordafrika

Alle Links in diesem Artikel führen, soweit nicht anders gekennzeichnet, zu englischsprachigen Webseiten.

Nach der Neuerscheinung der Single “Happy” von Pharell Williams und der atemberaubend schönen “24 hours of Happy” [24 Stunden Glück, eine Initiative der United Nations Foundation anlässlich des Internationalen Tag des Glücks, die auf ihrer Webseite ein 24-Stunden-Version des Musikvideos “Happy” zur Verfügung stellt], wer hätte da gedacht, dass dies hunderte von Coverversionen aus praktisch allen Ecken der Welt beeinflusst? Nun, die Menschen aus Nahost und Nordafrika machten da keine Ausnahme. Aus dem Libanon bis nach Marokko, über Jordanien, Israel, Kuwait, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Saudi-Arabien, Ägypten, Tunesien und Algerien; die gesamte Region scheint voller Menschen zu sein, die “happy” sind und tanzen. Wer sind diese glücklichen Nahostler und Nordafrikaner?

Es sind beliebige Männer und Frauen jeden Alters, aller Berufsgruppen und Milieus, die den Ruf von Pharell Williams folgten, ihr Glück mit der Welt zu teilen. Ohne viel Tamtam, da sind sie. Wir beginnen mit dem Libanon und bewegen uns westlich bis nach Marokko.

Ein großer Dank geht an all die wunderbaren Menschen von WeAreHappyFrom.com, die bislang alle Coverversionen katalogisiert und erfasst haben. Schon vorab eine Entschuldigung, falls wir eure Stadt vergessen haben.

Libanon
Die libanesische Anti-Mobbing Kampagne von Nour El Assaad – No Label – hat dieses Cover aus Beirut in Zusammenarbeit mit der Rinov8 Group und Mad Beirut produziert.

Die jüngste Version aus Beirut ist das Cover von Blog Baladi unter der Regie und produziert von Joy Zeinoun. Andere Cover aus Beirut sind Elias Abou Jaoudes Mazzat und dieses Cover von ElNashra.

Die libanesische, interaktive Agentur Cre8mania hat dieses Video in Beirut, Jounieh, Byblos, Dbayeh, Bourj Hammoud und Dora gedreht.

Die Webseite Bayt.com für Stellengesuche hat ihr eigenes Cover produziert. Der Libanon wird auch durch DirtyConverse27 und Gael Choueiry vertreten.

Jordanien

Das folgende Video stammt von BeAmman, was nach eigener Aussage eine Seite sei, “die aus der Liebe und Leidenschaft für die Stadt Amman entstand, dem Wunsch, Jordaniern und Besuchern alles das, was die Stadt zu bieten hat, zu zeigen – Menschen, die man getroffen haben muss, Plätze, die man gesehen haben muss und Dinge, die man getan haben muss, bis zu den Herausforderungen und Möglichkeiten, die die Stadt bietet.”

Amman hat auch ein anderes Cover hervorgebracht, dieses Mal von Sarah Sharif. Schaut euch auch diese urkomische Parodie des jordanischen Komikers Ahmad Al-Khalidi an, auch bekannt als “Khame3″.

Israel

Das folgende Video ist von dem in Tel Aviv ansässigen Film- und Postproduktionsstudio “Kino Kitchen & Glikson Rental Services” produziert und in Tel Aviv gedreht worden.

Ihr könnt euch auch Balagambas Cover und das von Idan Matalon anschauen.

Kuwait

Das folgende Video wurde von der kuwaitischen Komödiantengruppe 6maaSha [ar] produziert.

Saudi-Arabien

Saudi-Arabien hätte keinen besseren Vertreter vorweisen können als Alaa Wardi selbst. Mit über 300.000 Abonnenten und 37.000.000 Views ist der in Saudi-Arabien lebende jordanische Sänger einer der beliebtesten arabischen Sensationen online, wenn nicht sogar der Beliebteste. Er ist bekannt mit seinen indischen Covern von Bollywood-Schlagern wie Pehla Nasha und Jiya Re, seinen Coverversionen von westlichen Liedern wie “Royals” von Lorde und Rihannas “Stay” sowie arabischen Liedern, beispielsweise Khaleds “Aisha” und “Fi Hagat” von Nancy Ajram. Er hat außerdem die satirische Version von “No woman, no drive” mit den Komödianten Hisham Fageeh und Fahad Albutairi gemacht, die das saudi-arabische Frauenfahrverbot kritisiert. Im folgenden Happy-Cover wirkt Telfaz11 mit.

Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

Das Kleinod unter den Unternehmen “Dubai Confidential” kann mit über 200.000 Zuschauern seines Happy-Covers auftrumpfen. In ihren eigenen Worten: “Seht 29 Nationalitäten und eure Stadt Dubai vom Sonnenaufgang bis Mitternacht, tanzend, glücklich und ihr Glück teilend.”

Schaut euch auch die Cover von Many Frames, The Dubai Scenes und Dubai Janna Hotels an.

Ägypten

Aus dem Herzen von Umm al-Dunya [Arabische Bezeichnung für Ägypten: Die Mutter der Welt] hat AIESEC AAST dieses Cover in Kairo produziert.

Tunesien

Wie vorherzusehen war, waren die Tunesier die ersten, die Happy gecovert haben. Mit nicht weniger als 18 Coverversionen weist Tunesien mehr Cover auf als alle anderen Länder aus Nahost und Nordafrika zusammen.

Beginnen wir mit dem Beliebtesten: Mehr als 1.400.000 Views hat dieses Video, das der Star Wars-Fanclub von Tunesien auf Tatooine gedreht hat. Ok, vielleicht nicht auf Tatooine, aber ganz in der Nähe.

Über 250.000 Views hat dieses Cover direkt aus Tunis, unter der Regie von Ezzet Chtouro und produziert von Asma El Constantini in Zusammenarbeit mit Pulse Mag. Das Cover wurde so beliebt, dass es sogar eine eigene Seite bei Facebook erhielt.

Andere Cover aus Tunis sind unter anderem von TunisieActu1, Summary TV, Hor Cujet und Wassim Ben Arab.

Mit ebenfalls 250.000 Views zog der Ort Bizerta mit Tunesiens Hauptstadt gleich. Dieses Cover ist produziert von “Fayrouz” und veröffentlicht von Amine Ghali.

Anders als die anderen Länder der Region Nahost und Nordafrika (Marokko ausgenommen, siehe unten), wird Tunesien durch eine größere Diversität von Städten repräsentiert. Denn tatsächlich kommen sie aus Nabeul, La Marsa, Sfax, Monastir, Djerba, Carthage, Kairouan, Sousse und noch einmal Carthage!

Ein guter Remix ist von Nawaat. Er integriert ausgewählte Teile der oben genannten Videos.

Algerien

Studierende des Informatikinstituts Exia Cesi haben Algeriens lebendigstes Cover geschaffen.

Mit über 10.000 Views führt Algeriens “Fays Che” die Liste der Cover des Landes an. Capuccino13 hat ebenfalls sein eigenes Cover geschaffen.

Marokko

Wir beenden unsere Serie in Marokko, was ziemlich oft repräsentiert wurde. Vielleicht überrascht es nicht, dass das beliebteste Cover mit mehr als 350.000 Views aus Casablanca kommt und von Cine-Scene International produziert wurde.

Ebenfalls aus Casablanca kommen Alice DialCasa und Sallouki Ibrahim.

Mit mehr als 250.000 Views hat Agadir den Anspruch auf den Titel als zweitpopulärstes Cover. Hier haben vierzig Teilnehmer mitgetanzt.

Das beliebteste Universitätscover der Region kommt von Studierenden der Al Akhawayn-Universität (AUI) in Ifrane.

Die anderen marokkanischen Unternehmen, Städte und Regionen, die gecovert haben, sind: Marrakesch, Rabat-Sale, Hem Tanger, Rabat, WebHelp Agadir, Oujda, Meknes, Agadir (again), Nador, Theatro Marrakech, Kenitra, El Jadida, Tafraout, Fes, Sale und noch einmal Rabat.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..