Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Liberia: Gemischte Reaktionen auf Verurteilung von Charles Taylor

Alle Links in diesem Artikel führen, soweit nicht anders gekennzeichnet, zu englischsprachigen Webseiten.

Nach Ende der Marathon-Verhandlung gegen Charles Ghankay Taylor [de], den früheren Präsidenten Liberias, verurteilte der Sondergerichtshof für Sierra Leone in Den Haag Taylor als Kriegsverbrecher. Charles Taylor wurden 11 Fälle von Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschheit zur Last gelegt. Er ist somit das erste Staatsoberhaupt seit dem Zweiten Weltkrieg, das von einem internationalen Kriegsgericht verurteilt wurde.

Das Urteil stieß in Liberia auf gemischte Reaktionen. Laut dem Liberian Observer Online äußerte sich selbst die Natur zu dem Urteil:

Während im Sondergerichtshof für Sierra Leone in Den Haag das Urteil gegen den früheren liberianischen Präsidenten Charles Ghankay Taylor verlesen wurde, bildete sich in Liberia eine dunkle Wolke um die Sonne, umrahmt von einem Regenbogen. In Liberia glaubt man, dass ein großer Mann gescheitert ist, wenn das passiert. In der dunklen Wolke sah man außerdem deutlich ein rotes “augenartiges” Objekt. Was könnte das gewesen sein?

Lorenzo Gartorr, ein im Exil lebender Liberianer, findet, dass die Verhandlung eine “Theatervorstellung des Gerichts” war:

Das Urteil des Scheingerichts (engl. Kangaroo Justice verdict) aus Sicht von Lorenzo Gatorr. Foto: Lorenzo Gartorr.

Das Urteil des Scheingerichts (engl. Kangaroo Justice verdict) aus Sicht von Lorenzo Gatorr. Foto: Lorenzo Gartorr.

Welch eine schöne Theatervorstellung des Gerichts. Falls ein echtes Urteil aus Schlussfolgerungen und Beweisführung resultiert, dann hat das Gericht bewiesen, dass es lediglich ein weiteres Scheingericht ist [engl. ‘Kangaroo Court’], da sich die Ankläger während der Verhandlung oft selbst ins Knie schossen. Ich sage nicht, dass Charles Taylor schuldig ist oder nicht. Aber die Verteidigung hat in diesem Prozess viel bessere Arbeit geleistet als die Anklage. Ich glaube, der Richter verlas eine vorbereitete Verhandlungsniederschrift, die schon existierte, bevor Taylor überhaupt festgenommen wurde.

Im Gegensatz zu Lorenzo Gartorr befürwortet Elias Shoniyin das Urteil:

Der Internationale Strafgerichtshof (IStGH) hat erneut die Gewissenhaftigkeit der Nationen zum Ausdruck gebracht, Gerechtigkeit für Kriegsopfer erlangt und eine deutliche Nachricht an machthabende Diktatoren geschickt, dass die Tage, an denen sie die Schwachen unterdrücken, gezählt sind. Das Urteil bringt nicht nur Gerechtigkeit sondern auch Hoffnung für die Schwachen und Unterdrückten.

Der liberianische Musiker Robert Black Diamond unterstützt zwar das Urteil, macht aber erneut auf die Notwendigkeit aufmerksam, weitere politische Schlüsselfiguren der zivilen Krise in Liberia der Justiz zu überantworten.

Die Sonne in Liberia am Abend, als Taylors Urteil verkündet wurde. Foto: Y.L.Gortor.

Die Sonne in Liberia am Abend, als Taylors Urteil verkündet wurde. Foto: Y.L.Gortor.

Ellen [die aktuelle Präsidentin], PYJ [der frühere Kriegsherr und Senator Prince Y. Johnson] und co. werden untergehen. Einfach abwarten. Was einige von euch nicht verstehen, ist die Tatsache, dass diese Typen unter dem falschen Banner der Gerechtigkeit weiterhin den Hass säen, der zukünftig zu Konflikten führen wird. Denn das hier ist nicht wirklich Gerechtigkeit, da unser Volk noch immer von einer mörderischen Regierung geführt wird. Es ist beschämend, dass einige von euch die Inhaftierung eures früheren Präsidenten aufgrund von Verbrechen, die er in einem anderen Land beging, bejubeln und nicht aufgrund von Verbrechen, die er in eurem eigenen Land beging. Und was die Sache noch schlimmer macht, ist, dass ihr die Gehilfin des Mörders, die die Geldmittel zum Mord an ihrem eigenen Volk zur Verfügung stellte, anbetet und kein Problem damit habt. Das ist der Grund, warum viele Leute mit der ganzen Taylor-und-der-IStGH-Saga ihre Schwierigkeiten haben. Selektive Gerechtigkeit ist keine Gerechtigkeit. Ellen muss vor Gericht gestellt werden!!

Emmanuel M. Liu sieht das Urteil als Triumph für sierra-leonische und liberianische Kriegsopfer:

Endlich Gerechtigkeit, nicht nur für die Menschen von Sierra Leone sondern auch für die fast 200 000 meiner liberianischen Landsleute, die in Charles Taylors sinnlosem Krieg ihr Leben ließen. Ich persönlich lebe auf den Tag zu, an dem George Boley, Alhaji Kromah, Sekou Conteh und Prince Johnson diesem Idioten nach Den Haag folgen und sich wegen Kriegsverbrechen verantworten müssen. Die meisten von uns Liberianern, die diesen Männern und ihren barbarischen Armeen im Krieg bei ihren Machenschaften zusahen, werden nie vergessen, was diese Menschen unserem Land angetan haben. Ich hoffe, dass sie alle in der Hölle schmoren werden, denn dort gehören sie hin.

Massa Dopoh erinnert sich lebhaft an Taylors Brutalität:

Ein Opfer des Bürgerkriegs in Sierra Leone. Foto von Flickr-Nutzer Travlr auf Creative Commons (CC BY-NC 2.0) zur Verfügung gestellt.

Ja, ich kann mich immer noch daran erinnern, wie Taylors Männer mich, meinen kleinen Bruder und unseren Freund dazu zwangen, auf den Flugplatz zu rennen, während wir auf dem Weg zum Haus unserer Tante waren. Ich kann mich immer noch daran erinnern, wie er etliche Raketen auf Bushrod Island schickte und kostbare Menschenleben innerhalb einer Sekunde ausgelöscht wurden, einschließlich des Lebens meines Cousins, da die Raketen auf das Haus meines Onkels fielen, das sich in der Nähe vom Haus meines Vaters befand. Ja, sein Gefängnisaufenthalt hat nichts mit mir zu tun oder dem Krieg in Liberia. Aber ich kann mit den Betroffenen mitfühlen und mich freuen, dass Gerechtigkeit erlangt wurde für die Toten und die lebenden Opfer in Sierra Leone. Massa singt “Thanks be to God”…. FALL ABGESCHLOSSEN.

Elisabeth Karnley ist nicht beeindruckt vom Gerichtshof:

Wirklich, IStGH? In diesem Augenblick werden furchtbare Verbrechen gegen die Menschenheit begangen! Das einzige, was euch interessiert, ist es, mit Charles Taylor abzurechnen? Ihr seid nicht nur befangen und inkompetent, sondern werdet auch eurer Aufgabe in keinster Weise gerecht!

Mohamed Kamara reagiert mit Humor:

LIBERIANER belohnten ihn für seine Verbrechen und SIERRA LEONER klagten ihn wegen seiner Verbrechen an……GUT GEMACHT, SIERRA LEONER!!!!!!!

Charles Taylors endgültiges Strafmaß wird erst  am 16. Mai 2012 bekannt gegeben.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..