Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Die Arabische Welt reagiert auf Jordaniens twitternde Königin Rania

Nach ihrem Erstauftritt auf Youtube umwirbt Königin Rania Al Abdullah von Jordanien die Welt nun durch den microblogging Dienst Twitter und gestattet der Welt durch ihre 140 Wort Nachrichten der, wie sie sich selbst beschreibt, Mutter und Ehefrau mit einem “interessanten Tagesjob” zu folgen.

One of Queen Rania's Tweets

Einer von Königin Rania's Tweets

Nicht nur gibt sie uns Einblick in ihr Privatleben als Königin und Mutter mit Nachrichten wie dieser oder dieser hier (siehe Bild oben), sie hat auch zugestimmt ihr erstes Twitterinterview zu geben, berichtet der “World Economic Forum” Blog.

“Auf dem World Economic Forum das von 15 bis 17 Mai 2009 am Toten Meer abgehalten wird, stimmte Ihre Majestät zu 5 Fragen der Öffentlichkeit durch ihren Twitterblog zu beantworten. Da es ihr nicht möglich sein wird alle Fragen zu beantworten, werden wir über die Fragen öffenlicht abstimmen, und Ihre Majestät, wird die 5 Fragen mit den meisten Stimmen eantworten.
Wähle hier die Fragen aus die deiner Meinung nach Königin Rania gestellt werden sollen.”

Mit 41.217 Anhängern bis jetzt (sie selbst folgt 31 Twitterern), Reaktionen aus der Region über die twitternde Königin strömen herein:

„Observation of a Jordanian“ lobte den Schritt:

Ich habe VIELE Beschwerden darüber, wie unser Land regiert wird, aber ich liebe es wie bescheiden die königliche Familie bleibt und ihr stetes Bemühen mit den Menschen in ihrem Land in Verbindung zu bleiben. Zuerst eine Youtuberin, hat Königin Rania nun den nächsten Schritt gewagt und ist zu dem nächsten beliebten Internetphänomen übergegangen, Twitter (…). Falls sie sich fragen, ob dieser Blog wirklich von Königin Rania ist, Ja er ist echt und wurde von dem Königlichen Hof dies bestätigt.

„The Arab Observer“ ist offensichtlich ekstatisch und schreibt:

Ist Königin Rania die nicht die coolste Königin?

Zuerst zeigt sie sich als stilvolle, elegante und hoch angesehene Königin vor den Führern dieser Welt, dann erstellt sie einen YouTubeChannel, in dem sie über Vorurteile gegen Araber in der westlichen Welt spricht und versucht ein Gespräch zwischen beiden Parteien in Gang zu bringen. Dann TRITT sie bei Oprah auf und gibt ein grossartiges Interview und einen ebenso positiven Eindruck von Jordanien und nun nimmt sie den Besuch des Papstes in Jordanien zum Anlass einen Twitterblog zu eröffnen, der sofort Nachrichten macht (Industry News) und dem Papstbesuch und Jordanien mehr Gewicht gab.

Wir können uns nun 140 Wort Nachrichten voller Weisheit von unserer Königin anhören. Ein grossartiges Werkzeug für die Führer des 21Jahrhunderts das sie nutzen und auf das sie aufbauen können.
Gut gemacht, Königin Rania wir sind so stolz auf Sie, wirklich so stolz :)

Und der „ArabCrunch“ ebenfalls aus Jordanien, folgt dem Trend:

Es scheint, es ist tatsächlich die Königin persönlich, die da tweeted, da wir persönliche Tweets wie diesen sehen, sie benutzt ebenfalls die Twitpic-plattform, auf der sie ein Foto veröffentlichte, dass sie mit ihrem Sohn zeigt.

Im Nachbarland Syrien nutzt Sasa von dem „Syria News Wire“ die Gelegenheit um die Königin mit Syriens Präsidentengattin Asma Al Assad zu vergleichen.

Königin Rania ist auf Twitter(@queenrania). Sie fliegt im Helikopter ihres Ehemannes herum, trifft sich mit dem Papst und redet davon die Welt zu verändern. Aber Syrien liegt nicht weit zurück.

Präsidentengattin Asma Al Assad ist vielleicht nicht auf Twitter, dafür ist sie auf Facebook. Während ihr südliches Gegenstück sich mit akrobatischen Aktionen im Helikopter vergnügt und ihren Ehemann einen „lebensechten Superhelden“ nennt (sagen sie ihm doch er soll die Playstation weglegen) hat Asma ihre Zeit für wohltätige Zwecke genutzt.
Sie hat eben das Projetk „Massar-E“ ins Leben gerufen, das benachteiligten Kindern hilft über Technologie zu lernen.
Wir wissen, welche von beiden durch ihre Stadt geht ohne hunderten von Bodyguards um sie herum.
Ich weiss Rania ist neu bei Twitter, und daher ist es vielleicht kein gerechter Vergleich – aber falls Zahlen irgendeine Bedeutung haben, Asma hat 90.000 Anhänger, Rania 40.000.

Und der in Amerika wohnhafte Lebanese Dr. Asa'ad Abu Khalil von der „Angry Arab News“ (Nachrichten des wütenden Arabers) ist eben das… wütend. Er schimpft:

„Danke fürs folgen. Freu mich schon so auf euere Gedanken und Ideen wie wir soziale Medien nutzen können für soziale Veränderung.“
Oh sie wollen Ideen für sozial Veränderung?
Ich möchte soziale Medien (was immer sei damit meinen) nutzen um die Jordanische Regierung um zustürzen und sie und die ganze Hashemite königliche Familie ins Exil in eine abgelegene europäische Stadt schicken. Von dort aus können sie dann mit den Überlebenden und ebenfalls exilierten ägyptischen und irakischen königlichen Familien plaudern. Und bitte, nutzen sie Twitter um mich zu erheitern. Und jemand aus ihrem Team, das für ihre Twitter und YouTube Texte zuständig ist, sollte ihnen wirklich sagen, dass sie uninteressant und uninspirierend sind. Jemand sollte Ihnen sagen, dass der Westen sie nur mag, weil Israel ihre Playstation Ehemann gut findet.

Der Ägyptische Aktivist und Blogger “3arabwy” hat eine ähnliche Meinung und hier sind die Nachrichten, die er an die Königin twitterte.

Tweets by Egyptian blogger 3arabawy

Tweets des ägyptischen Bloggers 3arabawy

Und das ist noch nicht alles. Im Hintergrund braut sich eine andere Auseinandersetzung zusammen, über eine Fanpage für Königin Rania, die ein Ägyptischer Blogger erstellte.

Triple M aka Mohammad mansour behauptet, er sei von seinem Posten als Admin (Verwalter) seiner eigenen Facebookseite verdrängt worden. Er sagt:

Ich war überrascht festzustellen, dass ich nicht mehr Admin (Verwalter) für die Fanpage von Königin Rania auf Facebook bin. Die Seite „Queen Rania“ ist die grösste Fanpage für die schöne Königin Rania Al Abdullah von Jordanien. Diese Seite, die ich vor über 2 Monaten erstellt habe, hat mehr als 17tausend Fans angelockt, sie hat eine der höchsten Ratings unter Facebook fanpages…

… Nunja, ich war ein wenig schockiert als ich heraus fand, dass ich meine eigene Seite nicht mehr verändern oder zur Veröffentlichung von Informationen nutzen kann. Daher habe ich mich entschieden, darüber zu tweeten. Zu diesem Zeitpunkt wurde von allen bereits darüber gesprochen, wie erfolgreich diese Seite ist, und niemand wusste dass ich der Kopf hinter der Seite bin.

Jillian, griff diese Story auf dem amerikanisch – palästinischen Gruppenblog KABOBfest auf.

Königin Rania von Jordanien (oder wie ich sie nenne Königin YouTube) scheint die Welt der sozialen Medien im Sturm zu erobern… und mit Gewalt.
Kurz nachdem sie Twitter beitrat, ging sie zu Facebook über indem sie dem Ersteller ihre Facebook Fanpage die Admin – Rechte entzog.

Sie scherzt weiterhin:

Ich nehme an es ist nur eine Frage der Zeit bis Quaddafi die Fanpage findet, die ich für ihn erstellt habe und sie übernimmt…

Und auf dem Kermit the Blog 2.0 meint Kamel Al Asmar:

Nach 14 Monaten auf YouTube fragte ich mich schon ob Königin Rania die Macht der sozialen Medien und Networking Werkzeugen die das Internet bietet wohl eines nach dem anderen entdecken will, als ich sie letzte Woche auf Twitter entdeckte (mit über 40.000 Anhängern). Anscheinend lag ich falsch, Königin Rania arbeitet an ihrer Internetpräsenz mit mehr als einer sozialen Medienplattform gleichzeitig.

Al Asmar fügt hinzu:

Als ich HM's Seite auf Facebook durchsah fiel mir auf, dass ich etwas verpasste das im Hintergrund ablief. Eine Seite mit über 21.000 Fans einer rasch ansteigenden Zahl. Zusätzlich zu den Veröffentlichungen ihrer Twitterupdates beginnt Königin Ranian hier Themen zu diskutieren wie: „Wie können wir einen Kulturübergreifenden Dialog aufbauen und veröffentlichen?“. Sie hat ebenfalls begonnen Fotos auf diese Seite hochzulden.

Der interaktive Teil der Facebookseite ist beeindruckend und ich bereue die paar Tage die ich vermisste bevor ich auf die Seite aufmerksam wurde.
Aber die Frage, die ich und andere stellen ist: wer verwaltet diese Seite? Ist es die Königin selbst oder gibt es ein Team, dass sich darum kümmert?
Ich bin wirklich neugierig und hoffe, eines Tages die Antwort hierauf zu finden.

Noch ein anderer Punkt, heute wurde mir klar, dass die Facebook Seite der Königin bei meinem Internetfreund Mohammad Mansour aka TripleM gehört.
Und dass er eines Tages feststellen musste, dass er nicht mehr der Admin der Seite ist.

König Rania hat im Grunde die Seite gestohlen, da sie ihr Eigentum sein sollte.

1 Kommentar

Sag deine Meinung!

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..