Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Shiseidos Geschlechter verdrehender Werbespot

Screenshot from Shiseido official YouTube channel

Screenshot von Shiseidos offiziellem YouTube-Kanal

Der neueste Werbespot des japanischen Makeup-Herstellers Shiseido wurde mit der Absicht kreiert, dass er sich wie ein Fegefeuer ausbreitet.

Am Anfang des Videos, das den Titel “Die Makeup-Geheimnisse japanischer Oberschülerinnen” (メーク女子高生のヒミツ) trägt, sieht man eine Lehrerin, die zum Unterrichtsbeginn ihrer Oberstufenklasse erscheint.

Die Kamera gleitet durch den Raum und hält hin und wieder inne um den Zuschauern einen Blick auf die Schülerinnen im Klassenzimmer zu gewähren.

Titel des Videos: Die Makeup-Geheimnisse japanischer Oberschülerinnen

Die Zuschauer erwartet eine Überraschung. Doch was ist es?

Auf der Seite eines Buches, das von einer Schülerin gelesen wird, befindet sich ein Hinweis:

"Did you notice any boys in this classroom?" Image from Shiseido official YouTube channel.

Bild von Shiseidos offiziellem Youtube-Kanal (Screenshot).

“Habt ihr irgendwelche Jungen im Klassenzimmer entdeckt?”

Wie bereits vermutet, wird enthüllt, dass die weiblichen Schülerinnen in Wirklichkeit männlich sind. Raffinierterweise beginnt das Video in diesem Moment rückwärts zu laufen und zeigt, wie ein junger Mann nach dem anderen in eine junge Frau verwandelt wurde.

Sogar die Lehrerin wird am Ende als Mann entpuppt.

Es war wahrscheinlich vorhersehbar, dass der Werbespot in Japan ein voller Erfolg werden würde.

Eine Twitter-Nutzerin sagte folgendes:

Dieser Shiseido Werbespot ist unglaublich! Diese Jungs sind hübscher als Frauen! (*´ェ`*)…

Von den Reaktionen her zu urteilen scheinen die meisten zu denken, die Verwandlung von Junge zu Mädchen sei unglaublich gewesen. Allerdings wurde den tiefergreifenden Problemen des Videos nur wenig oder gar keine Aufmerksamkeit gezollt: wie Geschlechteridentität konstruiert werden kann und welche Rolle Kosmetik spielt, wenn es darum geht zu bestimmen was es heißt, als Frau angesehen zu werden:

Die professionellen Stylisten sind unglaublich! Und das gleiche gilt für Shiseidos makellose Umsetzung des Werbespots!

Einige der Models in dem Werbespot haben Vorher-Nachher-Bilder ins Netz gestellt.

Wie zum Beispiel Asahi Fuji, ein verhältnismäßig unbekanntes Modell:

Hier ist ein Vorher-Nachher-Foto! #cross-dressing #plsRT #plsplsRTthis!

Yuki Murakami, ein weiteres Modell, hat ein Foto der ganzen Gruppe gepostet:

Ich habe in einem Werbespot für Shiseido mitgespielt, der nur online zu sehen ist […] Viele der Jungs sahen unglaublich gut aus… ein Werbespot, den die Ladies unbedingt sehen müssen lol. Danke für die Makeup-Tipps.

Twitter-Nutzer @RII_925, eine Freundin von Murakami aus der Oberschule, stellte ein paar Bilder von Filmmaterial hinter den Kulissen online, in denen gezeigt wird, wie das Makeup aufgetragen wurde und brachte ihr Erstaunen über die Verwandlung zum Ausdruck:

Einen Moment mal! Das ist unglaublich!

Die Verwandlung ist noch viel erstaunlicher, wenn man sie mit dem Bild der ungeschminkten männlichen Schüler vergleicht, die im Werbespot mitspielen:

shiseido cm

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..