Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Kamerun: “SMS-Drucker“ ermöglicht frühe Diagnose von HIV bei Neugeborenen

Die französischsprachige Internetseite “Afrique IT News” gibt folgende Nachricht bekannt:

Armé d’un appareil nommé “SMS printer“, la Fondation Clinton et l’opérateur de télécommunication MTN ont établi un partenariat pour lutter contre le diagnostic tardif de l’infection au VIH chez les nouveaux nés. Comprenant une mini-imprinante, ce dispositif mobile sera installé par la Fondation Clinton dans 682 centres de prélèvements à travers le pays. Pour sa part la MTN devrait mettre son réseau, ainsi que ses équipements à disposition, pour un meilleur déploiement du service dans les régions trop éloignées qui semblent être les plus touchées. Les nouveau-nés pourront subir des tests pour le VIH dans divers hôpitaux avec l’impression immédiate des résultats en envoyant des tests via la technologie SMS à deux laboratoires spécialisés du pays.

Ausgestattet mit dem “SMS-Drucker“ hat die Clinton Foundation zusammen mit dem Telekommunikationsunternehmen MTN ein Produkt etabliert, mit dessen Hilfe eine späte Diagnose von HIV bei Neugeborenen verhindert werden soll. Zusammen mit dem Mini-Drucker innerhalb des Apparats, werden die Geräte von der Fondation Clinton in 682 Neugeborenen-Stationen im ganzen Land verteilt. Die MTN dürfte die dazu notwendigen Telekommunikationsnetze und Ausrüstung zur Verfügung stellen, um unter anderem für eine möglichst ausgeglichene Verteilung auch in entlegenen Gegenden zu sorgen.
So können Neugeborene in vielen Krankenhäusern HIV-Tests unterzogen werden und dank der neuen Technologie und zwei spezialisierter Laboratorien sofort über eine Ansteckung informiert werden.

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..