Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Aus Kafranbel: Die syrische Revolution in drei Minuten

Dieser Beitrag wurde auf Syria Untold [en] veröffentlicht.

Als die Syrer im März 2011 anfingen, auf die Straße zu gehen, war die gängigste Drohung der regierungstreuen Schläger, “Syrien um 100 Jahre zurückzuwerfen”. Das wurde zum Witz, der unter Syrern kursierte, als die führenden Eliten ihr Militär und ihre Propagandamaschinen in Position brachten, um jegliche Form von Opposition im Keim zu ersticken. “Zurück zur Steinzeit” sprachen die Freiheitsaktivisten mit Blick auf die Zerstörung um sie herum spöttisch nach.

 

Photo taken from the Banners from Occupied Kafranbel facebook page

Bild von der Facebookseite “Banners from Occupied Kafranbel” [Transparente aus dem besetzten Kafranbel]

Die Ironie, das Syrien in die Vergangenheit katapultiert wird, während es darum ringt, sich einen Weg in eine von Freiheit und Gerechtigkeit bestimmte Zukunft zu bahnen, dient den Bürgern von Kafranbel im Regierungsbezirk Idlib für eine starke Botschaft.

In einem dreiminütigen Video, das im Internet direkt nach seiner Veröffentlichung rasend schnell bekannt wurde, kleiden sich Bürger der Stadt Kafranbel wie Steinzeitmenschen um die Evolution des syrischen Aufstandes darzustellen. Einige Steinzeitmenschen halten rudimentäre Transparente um zu demonstrieren und werden dann von einer mit Waffen und Gewehren bewaffneten Gruppe angegriffen, die urplötzlich das Feuer auf sie eröffnen. Die Angriffe weiten sich zu Granatenbeschuss und Bombardierungen aus. Während zunehmend Demonstranten aus ihren Höhlen kommen, sitzen einige Beobachter dabei und schauen zu. Erst als sich die Angreifer einer Gasflasche bedienen und damit die anderen besprühen, greifen die Beobachter ein und fordern erbost, die Flasche aus dem Bild zu entfernen. Das Video endet mit folgender Botschaft:

Tod ist Tod, egal auf welchem Wege er herbeigeführt wird. Assad hat über 150.000 umgebracht. Stoppt ihn.

 

 

Mit diesem Video ragt Kafranbel inmitten der internen und externen Bedrohungen erneut als ein starkes Symbol des syrischen Widerstands und dessen Erzählungen hervor. Es ist möglicherweise heutzutage der berühmteste Ort Syriens nachdem er eine Quelle von Kreativität und Klugheit im Ausdruck revolutionärer Gefühle und des revolutionären Bewusstseins geworden ist. Die Art, in der Kafranbel weiterhin Widerstand leistet [en], sowohl gegen die Unterdrückung durch Assad als auch gegen jeden Versuch die Revolution für andere Zwecke zu beanspruchen, wird immer relevanter.

In einer Welt, die dazu tendiert, Syriens jüngste Geschichte zu ignorieren, zugleich aber seine Aufmerksamkeit darauf richtet, wie der Rest der Welt sie wahrnimmt – in der die Stimmen der Steinzeitbarbaren ihr Unwesen treiben – verweist das Video auf die Heuchlerei der internationalen Gemeinschaft, die für den Gebrauch von Chemiewaffen rote Linien gezeichnet und die Ermordung von 150.000 Menschen zugelassen hat und damit das Land und die Region in Brand gesetzt hat.

Während sich die geopolitische Konversation auf militärische Aspekte und Stellvertreterkriege konzentriert, ist es wichtiger als jemals zuvor geworden, den syrischen Stimmen und den Projekten an der Basis Gehör zu schenken. Inmitten dieser Stimmen ist Kafranbel zum starken Symbol für Selbstverwaltung und Widerstand geworden, was Syria Untold für wesentlich hält, um die syrische Realität besser zu verstehen.

Dieser Beitrag wurde auf Syria Untold [en] veröffentlicht.

 

 

 

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..