Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Syrische Kinder zahlen den hohen Preis des Krieges

Dieser Post ist Teil unseres Dossiers  Syrische Proteste 2011/12

Während der letzten 10 Jahre, wurden schätzungsweise 10 Millionen Kinder in Folge von Krieg getötet, berichtet das Children's Rights Portal (Kinderrechte-Portal). Die Seite kategorisiert minderjährige Kriegsopfer als zivile Opfer, Soldaten, Vertriebene, Waisen, Verwundete oder Behinderte, Inhaftierte und missbrauchte Kinder (sexueller Missbrauch oder sogar Zwangsarbeit). Trotz der Tatsache, dass das Recht von Kindern auf Überleben und Schutz gemäß der Erklärung von Wien und dem Aktionsprogramm (VDPA) und der UN Konvention für das Recht von Kindern, das am 20. November 1989 unterzeichnet wurde, gewährleistet ist, hält das Leiden von Kindern auf der ganzen Welt an.

UN Konvention über das Recht von Kindern, Artikel 19: Staatliche Parteien müssen “alle entsprechenden legislativen, administrativen, sozialen und erzieherischen Maßnahmen ergreifen um Kinder vor jeglicher Form körperlicher oder mentaler Gewalt zu schützen”

Vergessene Opfer

Engel leben in den syrischen Gräbern. Quelle: @NMSyria auf Twitter.

Seit März 2011, als die syrische Revolution gegen Bashar al-Assads Regime ausbrach, waren die Kinder aus Syrien unter den ersten Opfern von Gewalt, Folter und Tötungen. Gemäß des HRW Reports: “Wir haben noch nie solchen Horror gesehen” im Juni 2011:

Die Proteste sind zuerst in Daraa als Antwort auf die Verhaftung und Folter von 15 Kindern ausgebrochen, die beschuldigt wurden, Graffitiparolen, die den Fall der Regierung herbeirufen, gemalt zu haben. Als Antwort und seitdem, haben Sicherheitskräfte wiederholt und systematisch das Feuer auf überwältigend friedvolle Demonstranten eröffnet. Die Sicherheitskräfte haben allein im Regierungsbezirk von Daraa mindestens 418 Menschen getötet und mehr als 887 über ganz Syrien, laut einer Liste von lokalen Aktivisten, die eine Liste über die Getöteten führen. Es ist unmöglich exakte Nummern zu bestätigen.

Seitdem wurden laut des letzten Berichtes, der von der Datenbank der syrischen Märtyrer veröffentlicht wurde, ungefähr 4355 syrische Kinder getötet (bis zum 15.1.2013). Zudem sind tausende weitere verwundet, verhaftet oder ohne Familie, oder medizinische Hilfe und humanitärer Unterstützung. Human Rights Watch, zum Beispiel, teilt den Beweis, der zeigt, dass Streubomben von der Luftwaffe des Regimes zum Töten von Kindern verwendet wurden.

Engel… sind Engel die uns verlassen haben… ein sehr hoher Preis, den die Syrer für diesen absurden Krieg zahlen…Quelle: NINO Fezza Filmreporter auf Facebook

Am 18. Januar hat die UNICEF Regionalchefin für den Mittleren Osten und Nordafrika Maria Calivis festgehalten :

“Eine Serie von Berichten dieser Woche aus Syrien unterstreicht den schrecklichen Preis, den Kinder zahlen solange der Konflikt in dem Land anhält.”

Währenddessen sind die syrischen Kinder die vergessenen Opfer des 22-monatigen Konflikts. Die Zahl der verlorenen Kinderleben wächst jeden Tag weiter; und syrische Aktivisten haben keine andere Wahl, als die schlechten Nachrichten in den sozialen Medien zu posten.

Hier gibt es eine Zusammenfassung der Reaktionen von syrischen Netzbürgern auf Twitter:

15. Jan 2013: @rallaf: Das Assad Regime hat gestern mindestens 21 Kinder und 130 Erwachsene in #Syria (#Syrien) getötet, hauptsächlich durch Luftangriffe auf Häuser und Bäckereien.

2. Jan 2013: @RevolutionSyria: Abschlachtung von 52,000 wehrlosen Zivilisten inkl. 4,000 Kindern, das ist kein Bürgerkrieg sondern ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit. #Syria (#Syrien)

27. Dez 2012: @RanaKabbani54 27 Kinder + 13 Mütter wurden heute durch den genoziden #Assad ermordet, unter 120 Getötete von daher ein Weihnachtsgeschenk für unsere Leute. #Syria #AssadCrimes (#Syrien #AssadVerbrechen)

1. Jan 2012: @farGar: Heute NICHT eingeschlossen, wurden seit Weihnachten mehr als 103 syrische Kinder getötet #Childvictims (#Kinderopfer)

Dutzende Kinder in Syrien ermordet

Am 25. Mai 2011, nach fast einem Monat des Gewahrsams, hat die Welt die grauenhafte Geschichte des Folterns und Tötens von, Hamza Ali AlKhateeb, einem 13-jährigen syrischen Jungen gehört, der angeblich im Gewahrsam der syrischen Regierung in Daraa gestorben ist.

Sein Tod zeigte zahlreiche Verletzungen, einschließlich gebrochener Knochen, Schusswunden, Brandmalen und verstümmelten Genitalien

Ein Jahr nach Hamzas Märtyrergeschichte, fand das Al-Houla-Massaker statt. Am 25. Mai 2012 haben Aktivisten, Kräfte, die loyal zu Bashar al-Assad stehen, beschuldigt 108 Syrier, darunter 25 Männer, 34 Frauen und 49 Kinder unter 10 Jahren (laut U.N. Beobachter) in der Stadt Al-Houla in Homs getötet zu haben. Das folgende Filmmaterial [Warnung: grausame Bilder, tote Kinder] veranschaulicht die Folgen eines Massakers und zeigt Kinderkörper und blutbedeckte menschliche Körperteile.

Syrische Kinder zahlen den Preis des Krieges zwischen Erwachsenen in Syrien. Syrische Flüchtlingskinder sind überwältigt worden, da man sich niemals vorstellen konnte, dass sie einmal in so einer Situation gefangen sein würden. Die Syrische Organisation zur Verteidigung der Menschenrechte hat auf ihrer Facebookseite am 28. Dezember 2012 geschrieben:

Es wurden bisher schon 4.000 syrische Kinder in Assads Krieg getötet, tausende mehr sind verkrüppelt und verwundet, alle sind traumatisiert und terrorisiert. Eine Frage an Weltpolitiker: Wie viele tote Kinder wird es brauchen um eine ‘rote Linie’ ziehen zu können? Von einem Regime, das sie als legitime Angriffsziele sieht.

Es sind viele Initiativen vorhanden um den Kindern in Syrien zu helfen. Zum Beispiel können Leute an Save the Children ( Rettet die Kinder) spenden um warme Kleidung, Schuhe und Decken, für Kinder, zur Verfügung zu stellen. Es sind Winterhilfspakete erhältlich, die speziell für Kinder gemacht wurden.

Hoffentlich können wir einen Unterschied machen, wie Leila auf Twitter hofft:

@leila_na: Ich freue mich auf den Tag, an dem ich meinen Computer öffnen kann und keine Bilder von schönen Kindern, abgeschlachtet, sehe. #ThisIsSyria

Dieser Post ist ein Teil unseres Dossiers Syrische Proteste 2011/2012

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..