Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »

Syrien: Virtueller Sit-In gewinnt weltweite Unterstützung

Dieser Beitrag ist Teil unserer Sonderberichterstattung Syria Protests 2011 [en].

Vor dem Hintergrund der bereits seit 8 Monaten anhaltenden Proteste in Syrien werden die Aktivisten immer kreativer[en], um so die globale Aufmerksamkeit für die Situation aufrecht zu erhalten. Eine Initiative [en] des beliebten Sham News Network, einer volksnahen Nachrichtenorganisation, die sich während der syrischen Revolution gebildet hat um Nachrichten zu sammeln und veröffentlichen, wendet sich nun an ihre Unterstützer. Die Initiative fordert [en] jeden Einzelnen auf, in Videobotschaften ihre Solidarität mit den Demonstranten zum Ausdruck zu bringen. Die Videos, veröffentlicht auf YouTube unter SyrianSitIn, beinhalten dabei unterschiedliche Versionen des folgenden Statements:

Ich zeige mich solidarisch mit dem syrischen Volk. Ich verurteile die Brutalität und die Morde, die an unbewaffneten syrischen Zivilisten von syrischen Autoritäten begangen werden. Und weil Schweigen einer Teilnahme an diesen Verbrechen gleichkommt, unterstütze ich das syrischen Sit-in auf YouTube.

In diesem Video [ar] drückt ein Syrer, aus den besetzten Golanhöhen, seine Solidarität aus:

Ein junge Algerierin, mit den Flaggen Syriens und ihres Heimatlandes im Hintergrund, zeigt ihre Unterstützung [ar]:

Die syrische Sit-in Initiative hat bereits mehr als 200 veröffentlichte Beiträge

Die syrische Sit-in Initiative hat bereits mehr als 200 veröffentlichte Beiträge

Die Beiträge sind größtenteils auf Englisch und Arabisch. In einigen Videos sind die Gesichter der Unterstützer von der Kamera abgewandt oder durch eine Maske verdeckt, wahrscheinlich da sie sich jeweils in Syrien aufhalten und nicht entdeckt werden wollen. Die meisten verweisen in ihren Videos auf das vorgegebene Statement, andere jedoch äussern auch ihre Gedanken und Wünsche.  Bis jetzt wurden fast 250 Videos aus der arabischen Welt, den USA, Deutschland, Island sowie Kanada eingereicht.

Aus Toronto, Kanada, veröffentlichte ‘The Ugly Truth’ folgendes Video [en]:

Das Mitglied des Isländischen Parlaments und der Parlamentarischen Versammlung der NATO Birgitta Jonsdottir veröffentlichte diesen Beitrag[en]:

“Ich möchte meine Solidarität und Unterstützung gegenüber dem mutigen syrischen Volk zum Ausdruck bringen, welches Tag um Tag, Monat um Monat und trotz aller Schwierigkeiten weiterhin demonstriert.”

Auch die syrisch-spanische Global-Voices-Mitwirkende Leila Nachawati nahm an der Initiative teil [en]:

“Ich nehme am syrischen Sit-in teil, weil das syrische Volk eine Inspiration für jeden ist, der an Freiheit, Gerechtigkeit und Menschenrechte glaubt…Ich bin sehr stolz auf mein syrisches Volk und zugleich entsetzt über die Brutalität des syrischen Regimes.”

Diejenigen, die am syrischen Sit-in teilnehmen möchten, können ihren Videobeitrag an SyrianHub@Gmail.com senden.

Dieser Beitrag ist Teil unserer Sonderberichterstattung Syria Protests 2011[en].

Unterhaltung beginnen

Für Autoren: Anmelden »

Richtlinien

  • Alle Kommentare werden moderiert. Sende nicht mehrmals den gleichen Kommentar, damit er nicht als Spam gelöscht wird.
  • Bitte geh respektvoll mit anderen um. Hass-Kommentare, Obszönes und persönliche Beleidigungen werden nicht freigeschaltet..