Herve Cornara: Ein großartiger Mensch, nicht das enthauptete Opfer eines Irrsinnigen

Herve Cornara – via @ldecrion CC-BY-20

Herve Cornara war leitender Angestellter bei ATC-Colicom, einer Spedition in Chassieu, das ist ein Vorort von Lyon in Frankreich. Aber viel wichtiger ist, dass er Vater eines jungen Mannes war, von seinen Angehörigen geliebt, von seinen Kollegen geachtet.

Cornara ist von Yassin Salhi ermordet und enthauptet worden, unmittelbar neben einer Fahne des ISIS, in einer Fabrik in Saint-Quentin-Fallavier, Département Isère in der Region Rhône-Alpes. Salhi ist LKW-Fahrer und selbst Vater von drei Kindern. Er wurde im französischen Pontarlier geboren; seine Mutter lebt jetzt in Marokko, sein verstorbener Vater war Algerier.

Cornaras Angehörige beschreiben Herve als liebevollen Vater und großartigen Kollegen:

Il était investi, c'était quelqu'un qui voulait toujours aider les gens. Je vais continuer ce qu'il a commencé

In seiner Gemeinde war er sehr engagiert und hilfsbereit. Die von ihm begonnene Arbeit werde ich fortführen

Pascal Servino, ein Freund von Cornara, ergänzt:

C'était un homme affectueux, généreux. Il était strict sur le quartier : dès que quelque chose n'allait pas, il se mobilisait pour résoudre les problèmes. Il va nous manquer.

Er war ein liebevoller und großzügiger Mensch. Unablässig hat er sich um das Gemeinwohl gekümmert: Wenn irgendetwas falsch lief, war er stets der erste, der geholfen hat. Wir werden ihn vermissen.

Neueste Beiträge zu Nahost & Nordafrika