· April, 2008

Artikel über Wirtschaft & Handel vom April, 2008

Barbados: Falscher Stolz?

  30 April 2008

“Für die meisten Länder der Karibik ist Tourismus zur Lebensader geworden. Er braucht dringend neue Impulse.”: Living in Barbados fragt sich, ob die Region stolz sein kann auf ihr Angebot für Touristen.

Weiterlesen

Japan: Wo ist die Butter hin?

  25 April 2008

Wo ist die Butter? In Japan ist sie kaum noch zu bekommen. Ein drastischer Einbruch in der Milchproduktion, explodierte Preise für Korn und global verändertes Konsumverhalten haben in Japan zu einer ernsten Butterknappheit geführt. Seit Tagen bleiben Regale im ganzen Land leer, die Läden entschuldigen sich auf Schilder bei den...

Ägypten: Boykottiert die Welt!

  21 April 2008

Auf der ganzen Welt nutzen Menschen wirtschaftlichen Druck, um gegen politische Entscheidungen zu protestieren: Sie rufen zum Boykott von Produkten aus bestimmten Ländern auf. Nachdem immer mehr Länder auf die Boykottliste wandern, hat der ägyptische Blogger Tarek eine neue Idee. Er fordert: Boykottiert die Welt!   قاطعوا المنتجات الدنماركية بسبب...

Tadschikista: Ungerechte Verteilung des Wohlstands

  17 April 2008

In Tadschikistan ist ist es fast unmöglich profitabel zu arbeiten, wenn man sich alle Regeln und Vorschriften des Staats hält. Es wird gescherzt, der einfachste Weg, wohlhabend zu werden, ist es Regierungsbeamter zu werden, oder der Regierung nahe zu stehen. Vielleicht ist das wahr, und man wird so in gewisser...

Südostasien: Steigender Reispreis

  15 April 2008

Reis ist in Südostasien und an vielen anderen Orten das Grundnahrungsmittel. Asia 2008 schreibt über den Wert des Reises in Indochina: In Thailand, Laos und Vietnam bedeutet “Reis essen” mehr als nur das offensichtliche: In Thailand ist es ein synonym für “essen” (kin khao). Fragt man jemanden “hast du heute...

Ägypten: Ein Streik rüttelt auf

  7 April 2008

In Ägypten wurden am Sonntag um die 500 Menschen verhaftet, als die Polizei einen Generalstreik gegen steigende Lebenskosten und für bessere Löhne niederschlug. Während Informationen über den Streik mittels einer riesigen Welle an SMS, E-Mails und des beliebten sozialen Netzwerks Facebook verbreitet wurden, hielten Blogger und Internetaktivisten die Welt Minute...

Usbekistan: Bloggen fördert Meinungsfreiheit

  5 April 2008

Das US-Außenministerium hat Usbekistan kürzlich als einer der 10 autoritärsten Staaten der Welt eingestuft. Während fast zwei Jahrzehnten Regierungszeit haben Präsident I. Karimov und sein Clan die Kontrolle über alle Bereiche des Lebens im Land übernommen – politisch, wirtschaftlich und sozial. Die Zivilgesellschaft, die sich nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion...