· Juni, 2015

Artikel über Katastrophe vom Juni, 2015

Im Jemen wird unter anhaltenden saudi-arabischen Luftangriffen der Ramadan begangen

Im Jemen wurde der erste Tag des Ramadan - des muslimischen Fastenmonats - gefeiert, während die saudiarabischen Luftangriffe sich verstärken. Noon Arabia berichtet über die tragischen Umstände.

Mazedonien: Flüchtlingsaktivist beendet Hungerstreik

Tschad: Mahnwache für die 23 Opfer des Selbstmordattentats von Boko Haram

Fotoprojekt dokumentiert das Leben in Nepal nach dem Erdbeben

Ein digitales Fotoprojekt, basierend auf Instagram and Facebook-Fotos, dokumentiert den Alltag in Nepal nach den verheerenden Erdbeben.

Mazedonien: Vor dem Parlament tritt Menschenrechtsaktivist für Flüchtlinge in den Hungerstreik

Jemens Kulturerbe, ein Kriegsopfer

Jemens mehrere Jahrhunderte altes Kulturerbe wird durch die saudischen Luftangriffe dem Erdboden gleichgemacht. Die Luftangriffe selbst haben bislang 2.500 Menschen getötet. Wird die Welt nun aufhorchen?

Von den Medien bis hin zu Manga: Veränderungen in der japanischen Popkultur nach Fukushima

Global Voices führt ein Interview mit Dr. BA Wakefield, einem Dozenten an der Universität Leiden, der den "Safety and Disaster in Japanese Popular Culture after Fukushima"-Workshop am 5. Juni organisiert.

Indien beklagt mittlerweile die weltweit fünfthöchste Zahl an Hitzetoten

Ginge es in Andhra Pradesh um Überschwemmungen oder ein Erdbeben, wäre es ein Trendthema. Dann würden die Leute sagen: "Oh Gott, 2.000 Tote, haltet durch, wir beten für euch...".

IS zündet Bibliothek in Mosul (Irak) an und zerstört damit tausende wertvolle Manuskripte und Bücher

Der Angriff auf die Bibliothek in Mosul war gerade erst in den Schlagzeilen, aber laut UNESCO finden Attacken auf Bibliotheken, Museen und Unversitäten schon seit mehreren Monaten statt.

Vulkan in Chile nach jahrzehntelanger Inaktivität mit gewaltiger, spektakulärer Eruption wieder erwacht