Dieser Artikel wurde von GV Advocacy veröffentlicht, einem Global Voices Projekt mit eigener Seite zum Thema Zensur und freier Meinungsäußerung im Netz.

RSS

Artikel über GV Advocacy vom Mai, 2016

“Es ist keine Schande sich zu fürchten”: Der Überwachung im nachrevolutionärem Ägypten entgegentreten

"...wenn so viele Ungerechtigkeiten zur Norm werden, wird das Weiterverbreiten von Informationen - wenn es auch schwierig ist - erst recht zu einem entscheidenden Teil des Aktivismus."

Kabul Taxi ist auf Facebook gesperrt. Lang lebe Kabul Taxi!

Facebook und die Regierung Afghanistans haben sich zusammengetan, um ein beliebtes Onlinegefährt politischer Satire auszubremsen. Aber die öffentliche Nachfrage nach Mehr ist unersättlich.

In Bangladesch greifen Extremisten auf Daten der sozialen und Massenmedien zu, um ihre Opfer ins Visier zu nehmen

Diese Serie von Ermordungen hat Kritiker und Intellektuelle hinsichtlich der Macht der Massenmedien und Seiten sozialer Medien in Alarmbereitschaft versetzt.

Saudi Arabien verurteilt einen Twitter-Nutzer wegen Glaubensabkehr zu 10 Jahren Gefängnisstrafe und 1.000 Peitschenhieben

Saudi Arabien verurteilte einen Twitternutzer zu 10 Jahren Gefängnisstrafe und zusätzlich 1.000 Peitschenhieben für die Veröffentlichung von 600 Tweets, die online "Atheismus verbreiten".

#LeyTelecom: Oberster Gerichtshof Mexikos ratifiziert Geolokalisierung und Speicherung von Metadaten

Der oberste Gerichtshof Mexikos hat die wahllose Speicherung von Metadaten ratifiziert und Behörden erlaubt die Ortsbestimmung mobiler Geräte in Echtzeit zu nutzen. Aber der Kampf um die Verteidigung der Privatsphäre...

Iranische Karikaturistin Atena Farghadani kommt am Welttag der Pressefreiheit frei

Am 3. Mai, gerade rechtzeitig zum Welttag der Pressefreiheit, wurde die iranische Karikaturistin Atena Farghadani aus dem Evin-Gefängnis entlassen.