Wir übersetzen die Beiträge von Global Voices in viele Sprachen, damit die Bürgermedien aus aller Welt für alle zugänglich werden.

Erfahre mehr zu Lingua-Übersetzungen  »
E-Mail Rezwan

Neueste Artikel von Rezwan

28 März 2018

Als indigene Mädchen in Bangladesch vergewaltigt und angegriffen werden, kommt ihnen eine Königin zu Hilfe

Von 2013 bis 2017 wurden gegen 364 indigene Frauen und Mädchen Gewaltaten verübt. Im Januar 2018 wurden 10 Frauen und Mädchen vergewaltigt, drei von ihnen wurden nach der Vergewaltigung getötet.

15 Juni 2017

Wie Sri Lanka mit der schlimmsten Flutkatastrophe des Jahrzehnts umgeht

Mehr als 100 Menschen wurden getötet und über 400 000 Menschen sind von einer Hochwasser- und Erdrutschkatastrophe betroffen. Es ist die schlimmste Katastrophe des Landes seit einem Jahrzehnt.

22 März 2017

Viel Freude in Bhutan über späten Schneefall

"Nur in Bhutan baut die Polizei Schneemänner auf dem Haupt-Kreisverkehrsplatz. Wunderbar."

4 August 2016

Der Eco-Cooler aus Bangladesch: ein neues, stromloses Hilfsmittel im Kampf gegen die Hitze

Ein neues Social Venture hat eine einfache und kostengünstige Lösung gefunden, wie große Hitze in Gegenden ohne Elektrizität bekämpft werden kann.

28 Juli 2016

Eine visuelle Reise zu den schwimmenden Guavenmärkten Bangladeschs

Der Fotograf Md. Moyazzem Mostakim hat Dutzende wundervolle Szenen des schwimmenden Marktes eingefangen. Global Voices zeigt einige seiner besten Bilder.

29 Mai 2016

Global Voices geht Partnerschaft mit Groundviews aus Sri Lanka ein

Global Voices und Groundviews arbeiten zusammen und verbinden unseren Fokus auf Bürgermedien mit der Expertise von Groundviews, um unserer Leserschaft fundierte Originalberichte aus Sri Lanka zu bieten.

24 Januar 2016

Erst das Erdbeben, nun die von Menschen ausgelöste Katastrophe: Nepal kommt nicht zur Ruhe

„Ich habe negative Gedanken. Aber wenn jeder um mich herum positiv denkt, nehme ich die Energie in mir auf, um positiv zu bleiben.”

27 November 2015

Wie Soziale Medien indische Frauen ermutigen ihren Sari mit Stolz zu tragen

Mit Kampagnen wie dem #100SareePact oder #SareeNotSorry feiern indische Frauen das traditionelle Kleidungsstück im Internet.

6 November 2015

Schnee liegt nicht auf den Seen von Bangalore, dafür aber giftiger Abfall-Schaum

Der Schaum in Indiens Großstadt Bangalore entsteht zum größten Teil im Bellandur See. Schon seit langem werden in den See ungeklärte Abwasser und Chemieabfälle gepumpt, ohne dass man sich um...